Akne (Akne, häufige Akne, Akne vulgaris und Akne bei den Menschen) ist eine chronisch wiederkehrende Krankheit, die die Talgdrüsen und Haarfollikel beeinflusst. Akne betrifft etwa 80% der Bevölkerung im Alter von 12 bis 25 Jahren. Akne tritt in der Kindheit, Jugend, im Jugendalter und in einem späteren Alter auf, aber häufiger tritt Akne während der Pubertät im Alter von 14 bis 16 Jahren bei Männern auf. 30% von ihnen benötigen eine ernsthafte und langfristige Behandlung mit Spezialisten.

Die Haut ist in den Bereichen betroffen, in denen sich die Talgdrüsen in großer Zahl befinden - Gesicht, Rücken und Brust. Akne im Gesicht macht das Aussehen einer Person unattraktiv. Nach ihrer Heilung bleiben Narben zurück. All dies verursacht bei Jugendlichen Angstzustände und Depressionen, verringert das Selbstwertgefühl. Sie haben oft keine Freunde und junge Menschen haben Schwierigkeiten, Arbeit zu finden. Akne verschlechtert sich häufig im Herbst-Winter-Zeitraum.

Abb. 1. Akne-Ausschlag im Gesicht.

Ursachen der Akne

Akne propionobacterium (Propionibacterium acne), epidermaler Staphylococcus (Staphylococcus epidermidis), Pitirosporum oval und Orbital (Pityrosporum ovale und orbiculare) befinden sich auf der Haut des Gesichts. Propionobakterien produzieren Lipase und erhöhen die Desquamation des Epithels der Münder der Haarfollikel, was zu deren Blockierung führt.

Tragen Sie zur Entwicklung von Akne viele Faktoren bei:

  • Eine der Ursachen von Akne im Gesicht ist ein "hormoneller Anstieg" bei Jugendlichen. Haarfollikel, Talg- und Schweißdrüsen reagieren empfindlich auf Androgene. Unter ihrem Einfluss beginnt die Talgdrüse, vermehrt Talg zu produzieren und auszuscheiden.
  • Eine erhöhte Menge an männlichen Sexualhormonen kann erblich sein. Die erbliche Veranlagung ist die unzureichende Reaktion der Talgdrüsen auf erhöhte androgene (männliche) Hormone im Blut.
  • Schwere Akne tritt bei Männern mit dem XYY-Karyotyp auf (groß, milde geistige Behinderung und aggressives Verhalten).
  • Fördert die Entwicklung von Akne Seborrhoe.
  • Die Verwendung großer Mengen an Kohlenhydraten und Diabetes mellitus schafft günstige Bedingungen für die Entstehung einer Infektion (Kohlenhydrate sind ein gutes Nährmedium für pyogene Mikroben).
  • Der Ausfall des thermoregulatorischen Systems des Körpers.
  • Langzeitanwendung von Kortikosteroiden.
  • Längerer Stress und Depression.
  • Ölprodukte, Schmieröle und Dioxin können bei Kontakt mit der Haut Akne entwickeln.
  • Akne wird durch die Verabreichung von oralen Kontrazeptiva, Zubereitungen, die Brom, Phenytoin und Lithiumsalze enthalten, ausgelöst.
  • Längeres Quetschen der Haut oder Reibung führt zum mechanischen Verschluss der Follikelkanäle und zur Entwicklung von Akne.

Abb. 2. Auf dem Foto die Struktur des Haarfollikels. Gelb ist die Talgdrüse.

Wie erscheint Akne?

Akne auf der Haut des Gesichts, der Brust und des Rückens tritt an den Stellen einer großen Anzahl von Talgdrüsen auf. Bei gewöhnlichen Formen der Akne erscheinen auf der Haut der Schultern und Unterarme. Die Krankheit kann leicht auftreten (offene Komedonen), einen mäßigen Schweregrad (geschlossene Comedone und Papeln) und schwere (Pusteln) haben.

Stadium I: die Bildung von Komedonen

Bei Verletzungen der Exfoliation des Stratum corneum der Haut entwickelt sich eine Retentionshyperkeratose (verzögertes Peeling). Der Mund des Follikels ist mit Hornschuppen verstopft, wodurch sich Talg im Follikelhohlraum ansammelt. Mikrokomedo (Milium) gebildet, okklusiver (schließender) Ausscheidungsgang der Talgdrüse. Im Laufe der Zeit bilden sich offene und geschlossene Komedonen - nichtentzündliche Elemente für Akne.

Abb. 3. Mikrokomedo, gebildet durch Ansammlung von Talg in den Gängen der Talgdrüsen und den Mündungen der Follikel. Sie haben das Aussehen kleiner hemisphärischer Knoten mit milchiger Farbe.

Abb. 4. Auf den Foto-Comedonen öffnen sich im Bereich des äußeren Gehörgangs. Bei offenen Komedonen ist der Mund der Follikel geöffnet. Unter dem Einfluss von Umgebungssauerstoff werden die Fette, aus denen Sebum besteht, oxidiert, wodurch Comedo schwarz wird.

Abb. 5. Auf dem Foto offene Komedos im Gesicht.

Abb. 6. In den Foto-Comedos auf dem Gesicht geschlossen. Bei geschlossenen Komedonen ist der Mund der Follikel geschlossen. Geile Schuppen und Talg bleiben ohne Ausweg unter einer Epithelschicht.

Abb. 7. In den Fotoelementen der Akne. Mild - milder Schweregrad. Modtrant - mäßiger Schweregrad. Schwerer - schwerer Verlauf - reichliche Papeln und Pusteln, Abszessbildung und Bildung fistelartiger Passagen.

Stadium II: die Entwicklung einer Entzündung

Sauerstoffmangel, tote Hornschuppen und Talg schaffen die Voraussetzungen für die Reproduktion von Propionobakterien Akne - permanente Vertreter der Hautmikroflora.

  • Akne-Propionobakterien haben die Fähigkeit, Talg abzubauen und eine Entzündung des umgebenden Gewebes zu verursachen, was zur Entwicklung von Papeln führt. Während der Entstehung großer Entzündungsinfiltrate entwickelt sich eine induktive Form der Akne.
  • Beim Beitritt zu einer Staphylokokken-Infektion entwickeln sich Pusteln (Geschwüre) und Mikroabscessien - pustulöse, abszessartige, nekrotische und phlegmonöse Akne. Diese Formen der Akne sind schwierig.
  • Bei nekrotisierender Akne entwickelt sich eine Entzündung in der Tiefe der Follikel. Am häufigsten tritt Akne auf der Haut der Stirn und des Schläfenbereichs auf. Pusteln mit hämorrhagischem Inhalt erscheinen an ihrer Oberseite. Nach dem Öffnen bildet sich ein Schorf. Die Krankheit endet mit der Entwicklung einer Pocken-Narbe.
  • Bei einer phlegmonösen Akne dringt der Entzündungsprozess in das subkutane Fettgewebe ein und entwickelt sich darin. Bei der Eröffnung eines eitrigen Fokus wird dicker cremiger Eiter abgesondert. Der Krankheitsverlauf ist lang. An Stelle von Akne bleiben tiefe Narben.
  • Mit der Entwicklung mehrerer Abszesse bildet sich eine Infiltration mit mehreren Fistelpassagen (knotige zystische Akne). Umfangreiche Infiltrate nach der Heilung verlassen die Zystenbildung.
  • Die fulminante Form der Akne wird häufiger bei jungen Männern zwischen 14 und 17 Jahren und bei Frauen beobachtet. Die Krankheit ist äußerst schwierig und hat einen bösartigen Verlauf. Die Vergiftungssymptome sind deutlich ausgeprägt, die Symptome der Arthralgie werden bemerkt, die Arbeit des Gastrointestinaltrakts ist gestört.

Anfangs rötet sich die Haut, es bilden sich Ödeme. Nach einigen Tagen erscheinen Furunkulose-Ausschläge auf der Haut. Pusteln können riesige Größen erreichen. Es bilden sich Nekroseherde. Nach der Heilung bleiben grobe Narben zurück.

Abb. 8. Auf dem Foto Akne im Gesicht (papulöse Akne).

Abb. 9. Auf dem Foto Akne im Gesicht. Wenn Sie sich einer Staph-Infektion anschließen, entwickeln sich Pusteln (Geschwüre) und Mikroessenzen - pustulöse und abscessing Akne.

Abb. 10. In der Fotoakne pustular.

Abb. 11. Auf dem Foto ist eine induktive Form der Akne. Der Entzündungsprozess beeinflusst die angrenzenden Bereiche und dringt tief in das Gewebe ein. Pusteln befinden sich auf einer festen Basis. Die Infiltrate sind oft großflächig, ihre Oberfläche ist uneben. Die Krankheit hinterlässt grobe entstellende Narben.

Abb. 12. Auf dem Foto knotige Akne. Knoten mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm, die immer schmerzhaft sind, dringen tief in die Dermis ein und verschmelzen oft miteinander und bilden ausgedehnte Infiltrate mit fistulären Passagen. Wenn die Heilung einer zystischen Formation bleibt. Betroffen sind meistens die Gesichtshaut.

Abb. 13. In der Fotoakne zystisch.

Abb. 14. Auf dem Foto sind Akne auf dem Rücken und Konglobat der Brust (kugelförmig). Knoten, Geschwüre, Zysten und Abszesse sind die Hauptelemente der Entzündung. Der Durchmesser der Knotenpunkte beträgt 1 - 4 cm, und die Knoten bilden zusammen schmerzhafte Konglomerate. Oft nicht heilende Abszesse. Die Heilung erfolgt mit der Bildung grober brückenartiger Narben. Die Haut des Rumpfes und der Brust ist betroffen, viel weniger vom Gesicht. Konglobatakne tritt bei Männern mit einem zusätzlichen Y-Chromosom auf, weniger häufig bei Frauen, die an polyzystischen Eierstöcken leiden.

Abb. 15. Auf Foto-Ahoren. Die Krankheit tritt beim Kratzen und Quetschen von Akne auf. Manchmal wird dieser Zustand zu einer Neurose, die durch abnormes Verhalten gekennzeichnet ist.

Stadium III: Akne heilen

Alle Arten jugendlicher Aale hinterlassen Narben. Bei der Heilung der Pusteln verbleiben kleine atrophische (ähnlich wie Pocken) Narben, die manchmal pigmentiert sind.

Bei der Heilung von sphärischer, abszessartiger und phlegmonöser Akne verunstalten hypertrophe Überreste, seltener Keloidnarben, die Haut.

Abb. 16. Atrophische Narben bilden sich nach der Heilung der Akne pustulosa.

Abb. 17. Der chronische Verlauf der Erkrankung endet oft mit der Bildung von Narbengewebe.

Abb. 18. Auf dem Foto Akne-Keloid (Keloid Akne). Im Bereich des Hinterkopfes gibt es dicke rosa Hautausschläge, die eine Entzündung der Follikel sind, die sich am Rand der glatten Haut und der Kopfhaut befinden. Die Krankheit ist langwierig, torpid. Die betroffenen Gebiete sind im Laufe der Zeit sklerotisch.

Seborrhoe und Akne

Haarfollikel, Talg- und Schweißdrüsen reagieren empfindlich auf männliche Sexualhormone. Unter ihrem Einfluss beginnt die Talgdrüse, vermehrt Talg zu produzieren und auszuscheiden. Je mehr Talg ausgeschieden wird, desto schwerer ist die Akne. Das Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Sexualhormonen (in Richtung auf die Erhöhung der letzteren) im Zeitraum von 14 bis 25 Jahren ist gestört.

Bei Seborrhoe wird eine erhöhte Talgproduktion beobachtet. Seborrheischer Hintergrund ist dick, flüssig und gemischt. Akne entwickelt sich vor dem Hintergrund einer dicken oder gemischten Form von öliger Seborrhoe, die am häufigsten bei Jugendlichen, weniger bei Jungen, auftritt. Gemischte Seborrhoe tritt häufiger auf der Gesichtshaut auf, trocken - auf der Haut der Kopfhaut. Beitrag zur Entwicklung von Seborrhoe Langzeitanwendung von Glucocorticoiden, Anabolika, Testosteron und Progesteron, Fehlfunktionen des autonomen Nervensystems.

Abb. 19. Auf dem Foto Steroidakne. Die Krankheit resultiert aus der längeren Verwendung von fluorierten und nicht fluorierten Kortikosteroiden. Comedones fehlen. Hautausschläge desselben Typs finden nach der Abschaffung des Arzneimittels statt.

Das Auftreten von Akne bei Erwachsenen ist ein Grund, einen Endokrinologen zu konsultieren.

Wie Akne im Gesicht zu Hause loswerden

Wie Akne im Gesicht loswerden? Diese Frage wurde in seinem Leben an 9 von 10 Personen gestellt. Akne ist bei 85% der Jugendlichen und 20% der Erwachsenen registriert. Sie erscheinen auf Gesicht, Rücken und Brust. Die Hälfte aller Frauen hat regelmäßig Akne im Gesicht. Akne tritt beim Menschen bis zum Alter von 50 Jahren auf.

Akne befindet sich auf der Haut von Gesicht, Brust und Rücken - an den Stellen mit der größten Anzahl an Talgdrüsen. Die Krankheit kann leicht auftreten (offene Komedonen), einen mäßigen Schweregrad (geschlossene Comedone und Papeln) und schwere (Pusteln) haben.

Akne ist eine schwere Krankheit. Wie man Akne im Gesicht, Rücken und Brustbereich löst, kennt nur der Arzt. Sie können jedoch zu Hause viel selbst tun.

Die klinische und labortechnische Untersuchung des Patienten, das Ermitteln der Akneursachen und das Erkennen von Risikofaktoren liegt in der Verantwortung des Arztes, bevor die Behandlung beginnt.

Die Behandlung von Akne im Gesicht, auf der Brust und im Rücken ist keine leichte Aufgabe. Sobald Akne auftrat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird helfen, die Ursachen der Krankheit zu verstehen. Vielleicht wird der Arzt zusammen mit einer externen Therapie eine allgemeine Therapie, Hyposensibilisierung, Entgiftung und Vitamintherapie empfehlen. Ein obligatorischer Bestandteil einer komplexen Behandlung ist eine ausgewogene und rationelle Ernährung.

  • Sexuell übertragbare Infektionen, das polyzystische Ovarialsyndrom und die durch Heliobacterium verursachte Gastritis werden häufig mit frühen Akneformen kombiniert.
  • Uterusmyome, Mastopathie, entzündliche Erkrankungen des Beckens, wiederkehrende Candidiasis, bakterielle Vaginose und andere Erkrankungen, die durch hormonelle Dysfunktion verursacht werden, werden häufig mit späten Akneformen kombiniert.

Die medikamentöse Behandlung von Akne sollte angemessen und konsistent sein.

Bei leichter bis mittelschwerer Akne wird eine externe Therapie verordnet. Es wird davon ausgegangen, dass Cremes, Gele, Salben und Lotionen verwendet werden, die Substanzen enthalten, die:

  • die Bildung von Komedonen stören oder zerstören,
  • die Talgproduktion reduzieren,
  • hemmen die Entwicklung von Entzündungen.

Die allgemeine Therapie wird für die Unwirksamkeit der lokalen Therapie und der schweren Akne vorgeschrieben und umfasst die Verwendung von:

  • Antibiotika
  • synthetische Derivate von Vitamin A (Isotretinoin),
  • spezifische Immuntherapeutika,
  • Antiandrogene.

Einschränkung der Verwendung von verdaulichen Kohlenhydraten, der Menge an tierischen Fetten, Extraktstoffen und Salz - die Grundprinzipien der Ernährung bei der Behandlung von Akne.

Die Reinigung ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Pflege.

Die tägliche Hautreinigung ist ein obligatorisches Verfahren zur Behandlung von Akne im Gesicht und anderen Körperteilen. Hierzu werden Schaumstoffe, Gele und Lotionen verwendet. Sie entfernen überschüssiges Fett und trocknen die Haut nicht aus. Nicht empfohlen, Seife zu verwenden. Die Häufigkeit des Waschens bei der Behandlung von Akne sollte 1 - 2 Mal pro Tag nicht überschritten werden.

  • Gut reinigt das Hautgel "Klinans" (Frankreich). Gleichzeitig wird der Lipidfilm nicht gestört.
  • Reinigungsgel ist Teil der medizinischen Kosmetikserie Exfoliak (Frankreich).
  • Reinigungslotion und Waschgel gehören zu den Zubereitungen der Serie "Clerasil Ultra".
  • Gel zur Reinigung des Gesichts ist Teil der Serien "Setafil", "Sebium" und "Sfingogel".
  • Reinigungsgel für fettige Haut ist Teil der Serie "Zeniak".

Alkohollösungen mit Antibiotika (5% Chloramphenicolalkohol), 2% Resorcin, 1 - 2% Salicylsäurelösung, 5 - 10% Kampferalkohollösung entfetten und desinfizieren die Haut.

Häufiges Waschen führt zu erhöhter Trockenheit der Haut und vermindert deren Schutzeigenschaften.

Die gereinigte Haut wird mit Tonic behandelt. Bei Akne sollten Tonika bevorzugt werden, die Keratolytika und Komedolytika enthalten. Diese Mittel haben die Fähigkeit, abgestorbene Zellen abzublättern, die Ansammlung von Talg und Hornschuppen im Mund der Follikel zu verhindern und die Auswirkungen von Entzündungen zu reduzieren.

Abb. 20. Auf Foto-Pickeln im Gesicht.

Reduzieren Sie die Talgproduktion, normalisieren Sie die Prozesse der Keratinisierung und des Absterbens von Epidermiszellen, unterdrücken Sie die Mikroflora und reduzieren Sie Entzündungen - die Grundprinzipien bei der Behandlung von Akne.

Die Verwendung von Keratolytika bei der Behandlung von Akne zu Hause

In den Zellen der Epidermis kommt es ständig zur Keratinisierung, wodurch sich das Keratinprotein und die Fette im Stratum corneum ablagern, wodurch es stark und elastisch wird. Bei Verstößen gegen das Ablösen des Stratum corneum kommt es zu einer Retentionshyperkeratose. Der Mund des Follikels ist mit Hornschuppen verstopft, so dass sich Talg im Follikelhohlraum ansammelt und Mikromoleküle sowie Comedone offen und geschlossen bilden.

Keratolytische Präparate normalisieren Keratinisierungsprozesse, die in den Mündungen der Follikel auftreten, verhindern die Bildung von Mikrokomedos und die Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien.

Benzoylperoxid (Baziron, OHU-5, OHU-10, Klerasil-ultra)

Benzoylperoxid ist eine organische Verbindung. Das Medikament wird seit vielen Jahren zur Behandlung von Akne eingesetzt. Es hat die Fähigkeit, Propionsäurebakterien abzutöten, ohne dass resistente Stämme auftreten. Aufgrund seiner keratolytischen und komedolytischen Wirkung kann das Medikament nicht nur zur Korrektur von offenen und geschlossenen Komedonen verwendet werden, sondern auch zur Behandlung von entzündlichen Akne-Elementen. Benzoylperoxid beeinflusst die Talgproduktion nicht. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich (Gel zum Reinigen, Tonikum, Peeling, Korrekturmedikamente), was die Verwendung in verschiedenen Umgebungen (zu Hause, bei der Arbeit, auf Reisen usw.) erleichtert.

Abb. 21. Auf dem Foto sind Baziron und Retin-A Keratolytika und Komedonolitika, die häufig zur Behandlung von Akne unterschiedlicher Lokalisation verwendet werden.

Vorbereitungen der Retinoidgruppe

Zubereitungen der Retinoidgruppe sind strukturell nahe an Vitamin A. Ein Vertreter der Retinoidgruppe ist Retin-A, das Tretinoin enthält. Es hat keratolytische und komedolytische Wirkung, reduziert die Talgproduktion, wirkt schwach entzündungshemmend und fördert die Hautnivellierung. Die Droge trägt zur Öffnung geschlossener Komedonen und deren Übergang in die Papeln bei, gefolgt von einer Heilung ohne Narben.

Adapalen (Klenzit, Differin) ist ein synthetisches Analogon der Retinsäure. Es wird topisch mit Comedonen angewendet. Adapalen in Kombination mit einem Antibiotikum (Klenzit-C) wird verwendet, wenn Akneentzündungen auftreten. Retinoid-Isotretinoin (Roaccutane) wird bei schwerer Akne verschrieben.

Abb. 22. Auf dem Foto sind Klenzit und Klenzit-C synthetische Analoga der Retinsäure. Arzneimittel werden häufig bei der Behandlung von Komedonen eingesetzt.

Azeloesäure

Azeloesäure ist Teil der Zubereitungen von Skinoren, Azelik, Azix-Derm. Es stoppt das Wachstum und die Vermehrung von Propionsäurebakterien. Unter ihrem Einfluss nimmt der Anteil an freien Fettsäuren in den Oberflächenlipiden der Haut ab und die Proliferation von Keratinozyten wird gehemmt. Das Medikament ist in Form einer Creme und eines Gels erhältlich.

Abb. 23. Auf dem Foto bedeutet Hautakne Skinoren und Azelik für die topische Anwendung mit Azeloesäure.

Salicylsäure

Salicylsäure hat antimikrobielle und keratolytische Eigenschaften (koaguliert Proteine, einschließlich mikrobieller Substanzen), verbessert Gewebetrophismus, verringert Schmerzen.

Abb. 24. Auf dem Foto Anti-Akne - Salicylsäure (Lösung zur äußerlichen Anwendung).

Resorcin

Resorcin ist ein Antiseptikum. Bei der Gerinnung von Proteinen hat der Wirkstoff somit eine keratolytische Wirkung, wirkt juckreizstillend.

Lesen Sie bei der Verwendung von Mitteln gegen Akne die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen strikt. Halten Sie sich an das Schema der Verwendung des Arzneimittels! Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, und besprechen Sie mit ihm die Ergebnisse der Aknebehandlung.

Antimikrobielle Mittel zur Behandlung von Akne zu Hause

Für entzündliche Elemente der Akne in Form von Papeln und Pusteln können antibakterielle Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung unabhängig verwendet werden, da sie nicht die ausgeprägte Wirksamkeit einer systemischen Antibiotikatherapie aufweisen.

Unterdrückung der Verbreitung von Bakterien topische Zubereitungen:

  • Benzoylperoxid (Baziron AS) -Gel.
  • Tretinoin-Creme (Retin-A).
  • Azeloesäure (Skinoren) Gel und Creme.
  • Fuzidovaya-Säure-Salbe, Sahne.
  • Erythromycin-Salbe.
  • Clindamycin (Dalatsin-Gel).
  • Lincomycin-Salbe
  • Metronidazol-Gel.
  • Pyolysin-Salbe
  • Zeneritpulver (Erythromycin / Zinkacetat).
  • Zinkhyaluronat (Curiosin) -Gel.

Alkohollösungen mit Antibiotika (5% Chloramphenicolalkohol), 2% Resorcin, 2 - 5% Salicylsäurelösung, 5 - 10% Kampferalkohollösung entfetten und desinfizieren die Haut.

Drücken Sie keine Akne! Beim Extrudieren breitet sich die Infektion in die tieferen Hautschichten und zu nicht entzündlichen Elementen aus.

Medizinische Kosmetik zur Behandlung von Akne

Akne loszuwerden hilft moderne medizinische Kosmetik. Ihre Wahl sollte auf der Form der Akne und der Schwere der Krankheit basieren. Präparate für medizinische Kosmetika sollten keratolytische, seborrhoische und antibakterielle Wirkung haben, gut reinigen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Heute hat der Markt viele medizinische Kosmetiklinien zur Behandlung von Akne:

  • Produkte der Exfoliac-Serie (Frankreich), einschließlich Hygienegel und Cremes zur Behandlung von Akne unterschiedlicher Schwere.
  • Medizinische Kosmetik "Aven" Linie "Klinans". Es hat eine seboregulierende und kerato-regulierende Wirkung.
  • Mittel der Serie "Klerasil Ultra", "Setafil", "Zeniak".

Abhilfemaßnahmen für Akne mit empfindlicher Haut sind Thermalwasser „La Rosh Pose“, Schutzemulsion „Toleran Fluid“, Präparate der „Rosaliac“ -Skala.

Speziell für fettige Haut sind Efaklar-Produkte und medizinische Serien von Klerasil Ultra vorgesehen.

Sie verhindern die Bildung von Narbengewebe und glätten das Hautrelief mit Curiosin- und Mederma-Gelen, Piolizin-Salbe und Diaknel-Creme mit einer einzigartigen Kombination aus Retinaldehyd und Glykolsäure. Sie tragen zur Ausrichtung der Hautreliefs bei und verhindern die Bildung von Narben.

Abb. 25. Auf Foto Heilmittel für Akne Klerasil Linie.

Wenn Akne nicht sonnen kann. Bei übermäßiger Sonneneinstrahlung erhöht sich die Talgproduktion.

Allgemeine Akne-Therapie

In den Fällen, in denen die Anwendung einer externen Therapie für 3 Monate keine Ergebnisse hervorbrachte, sowie bei schweren Formen der Akne, wird eine allgemeine (systemische) Behandlung durchgeführt, die die Verwendung von Antibiotika, synthetischen Derivaten von Vitamin A, einer spezifischen Immuntherapie und Anti-Androgenen einschließt.

Antibiotika-Therapie

Bei Akne wird die Verwendung von Antibiotika für Makrolid- und Tetracyclingruppen für 2 bis 3 Wochen gezeigt. Antibiotika der Cephalosporingruppe und Gentamicin sind für phlegmonöse Akne angezeigt.

Synthetische Vitamin A-Derivate

Isotretinoin ist ein synthetisches Derivat von Vitamin A. Retinoid Isotretinoin (Roaccutane) ist ein Dermatoprotektor. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, akneabweisend und seborisch. Bei der Anwendung normalisiert sich die terminale Zelldifferenzierung, die Proliferation des Epithels der Gänge der Talgdrüsen wird gehemmt, die Bildung von Detritus wird verringert und seine Evakuierung wird erleichtert, die Talgproduktion wird verringert und der Abfluss von Sebum wird erleichtert.

Abb. 26. Auf dem Foto die Ergebnisse der Aknebehandlung mit Roaccutane.

Antiandrogene

Medikamente in dieser Gruppe (Andokur, Diane-35, Janine, Tsiproteron, Spironolacton, Tsiproteron) reduzieren die Talgproduktion. Frauen verschreiben Antiandrogene bei einem langen Verlauf der Akne mit der Unwirksamkeit der Antibiotika-Therapie und der topischen Anwendung von Isotretinoin. Antiandrogene werden nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt und einem Endokrinologen angewendet. Die orale Einnahme von Antiandrogenen muss mit einem Komplex medizinischer Kosmetik kombiniert werden.

Spezifische Immuntherapie

Bei der Behandlung von phlegmonöser Akne ist eine spezifische Immuntherapie indiziert. Die Behandlung wird unter ärztlicher Aufsicht verschrieben und durchgeführt. Verwendetes Toxoid, Antifagin, Gammaglobulin und andere Medikamente.

Abb. 27. Auf dem Foto Akne im Gesicht. Starker Strom. Erfordert eine systemische Behandlung.

Zusätzliche Aknebehandlungen

Um die Beseitigung von Entzündungen bei Akne zu beschleunigen, werden zusätzliche Behandlungsmethoden eingesetzt:

  • Elektrophorese mit Ichthyollösung und Kryomassage.
  • Im Fall der nodulären zystischen Form der Akne ist die Verabreichung des Hormonpräparats Triamcinolon mit dem Antibiotikum Gentamicin im Inneren des Nidus angezeigt.
  • Bei schwerer Akne ist eine Autohemotherapie angezeigt.
  • Bei Hyperpigmentierung, Narbenbildung und Pseudoatrophien werden mikrokristalline Dermabrasion und oberflächliche chemische Ablösungen gezeigt. Tiefes Schleifen kann zu einem erneuten Auftreten der Krankheit führen.

Abb. 28. Im Fotoeffekt durch die Verwendung von Laser bei der Behandlung von Akne.

Akne ist eine schwere Krankheit. Wie man Akne im Gesicht, Rücken und Brustbereich löst, kennt nur der Arzt. Akne-Behandlung wird meistens zu Hause durchgeführt.

Alles über Akne. Akne-Behandlung Algorithmus-Empfehlungen

Liebe Freunde, hallo!

Ich glaube, dass wir zu den Frauenfragen zurückkehren werden, über die wir in letzter Zeit mehr als einmal gesprochen haben.

Und heute möchte ich mit Ihnen über Akne sprechen.

Und obwohl ich dieses Problem in meinem Buch "Steigern des Durchschnittsschecks", das viele von Ihnen erworben haben, etwas detaillierter analysiere, und ich zitiere dort einen Algorithmus mit Empfehlungen für verschiedene Formen der Akne, kommen Anwendungen, die über Akne berichten, immer weiter.

Nun gut, lasst uns auf das Wesentliche dieses Problems eingehen und analysieren:

  • Was heißt "Akne-Krankheit"?
  • Wie entstehen Akne?
  • Wie sind sie?
  • Wie werden sie je nach Form und Schweregrad behandelt?
  • Was könnte eine umfassende Lösung für dieses Problem sein?

Denken Sie jedoch zunächst an die Anatomie und Physiologie der Talgdrüsen.

Die Struktur der Talgdrüsen

Die Talgdrüsen sind Hautanhangsgebilde. Sie sind ungleichmäßig im Körper verteilt.

An den Handflächen, Fußsohlen und am Fußrücken fehlen sie.

Die meisten davon auf Gesicht und Kopfhaut: 400-900 bis 1 cm². Kleiner (aber immer noch viel) am Oberkörper: Brust, Rücken.

Die Talgdrüsen produzieren Talg, der in den Mund des Haarfollikels eindringt (und das Haar bedeckt fast unseren gesamten Körper). Dies ist eine Art Scheide für einen Teil des Haares, der vor unseren Augen verborgen ist. Dieser Fall ist mit einem mehrschichtigen keratinisierten Epithel bedeckt. Dies bedeutet, dass in den unteren Schichten neue Zellen entstehen, die sich wachsen und entwickeln, aufsteigen, kondensieren und sich in geile Schuppen verwandeln, die sich mit der Sekretion der Talgdrüsen vermischen.

Dank der Kontraktionen der kleinen Muskeln, die das Haar anheben, gelangt diese Zusammensetzung an die Hautoberfläche. Geile Schuppen werden bei hygienischen Eingriffen auf natürliche Weise entfernt, Fett wird darauf verteilt und bildet einen dünnen Film mit einer Dicke von 7 bis 10 µm. Gleichzeitig kommt hier das Geheimnis der Schweißdrüsen, die zusammen mit dem Sebum einen Wasserlipidmantel auf der Körperoberfläche bilden.

Es gibt der Haut Elastizität, verhindert das Austrocknen, hält die Körpertemperatur konstant und unterdrückt das Wachstum von Bakterien und Pilzen.

Normalerweise werden pro Tag etwa 20 g Talg produziert.

Dieser Prozess wird durch Hormone auf vier Ebenen reguliert: Hypothalamus, Hypophyse, Nebennieren, Geschlechtsdrüsen. Daher können viele Erkrankungen des endokrinen Systems vom Auftreten von Akne begleitet sein.

Und jetzt Aufmerksamkeit:

Das wichtigste Hormon, das die Talgproduktion fördert, ist Testosteron. Es gibt Rezeptoren auf den Membranen der Zellen der Talgdrüsen. Testosteron interagiert mit ihnen und wird unter der Wirkung des Enzyms 5-alpha-Reduktase in seinen aktiven Metaboliten - Dihydrotestosteron - umgewandelt, der die Talgproduktion direkt erhöht.

Die Empfindlichkeit der Rezeptoren der Talgdrüsenzellen gegenüber diesen und die Aktivität der 5-alpha-Reduktase sind vererbt, so dass in vielen Fällen das Problem der Akne von Generation zu Generation verfolgt werden kann.

Interessanterweise haben die Talgdrüsen unterschiedlicher Lokalisation eine unterschiedliche Anzahl von Testosteronrezeptoren.

Wenn Sie also an den gleichen Stellen, z. B. am Kinn oder Rücken, ständig Akne haben, bedeutet dies, dass die hier befindlichen Talgdrüsen reich an diesen Rezeptoren sind.

Östrogen dagegen unterdrücken die Talgausscheidung, aber dieser Effekt ist weniger ausgeprägt als der fettbildende Effekt von Testosteron.

Jemand hat Akne vor kritischen Tagen, und das ist auch erklärbar: Progesteron, das während dieser Phase des Menstruationszyklus die Parade befiehlt, hat eine androgene und antiöstrogene Wirkung auf die Talgdrüsen.

Das vegetative Nervensystem ist auch an der Regulierung der Sebumsekretion beteiligt, so dass Stress auch das Auftreten von Akne beeinflussen kann.

Wie entstehen Akne?

Akne oder Akne ist eine chronische RECURING-Krankheit, die von Blockaden und Entzündungen der Haarfollikel begleitet wird.

Ein Pickel ist noch keine Krankheit, und zwei Pickel sind keine Krankheit, und das Auftreten von Akne 1-2 Tage vor der Menstruation ist auch keine Krankheit.

Akne wird zu einer „Krankheit“, wenn einer von ihnen verschwindet, während andere auftreten. Außerdem sind dies nicht nur schwarze Punkte, sondern rote Siegel in der Haut, manchmal mit Eiter.

Aber alles beginnt mit der Bildung von Komedonen. Was ist das?

Ein Komedo ist im Grunde eine Zyste - eine Höhle, die mit bestimmten Inhalten gefüllt ist. Bei Akne wird der Inhalt der Zyste zu Sebum, Hornzellen, Staubpartikeln und Kosmetika.

Wie sind sie dorthin gekommen? - fragst du?

Erstens wird bei manchen Menschen häufig Talg mehr als nötig produziert und es bleibt keine Zeit, um aus dem Haarfollikel entfernt zu werden.

Zweitens wird bei Akne eine Hyperkeratose festgestellt, daher gibt es nicht nur einen Talgüberschuss, sondern auch geile Schuppen, die auch zur Korkbildung beitragen.

Staubpartikel sind das Ergebnis schlechter Hautreinigung und Kosmetika sind komedogen und nicht komedogen. Komedogene Poren verstopfen und verhindern die Freisetzung von Talg nach außen. Sie enthalten Lanolin, Kokosnuss, Leinöl, Weizenkeimöl. Aus diesem Grund, Menschen, die zur Bildung von Akne neigen, müssen Sie Kosmetika wählen, die angezeigt haben: "nicht komedogen".

Während sich diese ganze Mischung unter der Hautoberfläche befindet, ist nichts sichtbar. Im Laufe der Zeit wird der Korken jedoch mehr und mehr und eines Tages erreicht er die Hautoberfläche und beginnt, sie aufzuwölben. Kleine weiße Punkte werden sichtbar - geschlossene Comedones. Sie werden auch "Milia" genannt, was im Lateinischen "Hirse" bedeutet.

Was passiert als nächstes? Kork wächst weiter und bricht schließlich durch die Haut. Unter Sauerstoffeinwirkung oxidiert es und wird schwarz. So entstehen "schwarze Flecken" oder offene Komedonen.

Am häufigsten sind Komedonen auf der Haut der Stirn, der Nase und des Kinns zu sehen.

So sieht es "live" aus:

Ein blockierter Haarfollikel ist ein idealer Nährboden für Propionbacterium-Akne, die anaerob sind (d. H. Ohne Sauerstoff leben). Sie beginnen sich stark zu vermehren und setzen biologisch aktive Substanzen frei, die eine Entzündung sowohl des Haarfollikels selbst als auch des umgebenden Gewebes verursachen.

Aber Mikroorganismen sind freundliche Leute und lieben es, sich mit ihren Brüdern zu vereinen. Propionobakterien verbinden sich mit epidermalen Staphylokokken, Streptokokken und Pilzen, die auf der Hautoberfläche leben. Die Entzündung nimmt zu.

Nun ist es klar, dass 4 Faktoren bei der Entwicklung von Akne schuld sein können:

  1. Übermäßiges Sekret der Talgdrüsen.
  2. Follikuläre (im Haarfollikel auftretende) Hyperkeratose, d.h. Verdickung des Stratum corneum.
  3. Die Vermehrung von Bakterien im sebaceous horny plug.
  4. Entzündung im Haarfollikel und umliegendem Gewebe.

Daher wird klar, dass Sie zur Behandlung von Akne Folgendes benötigen:

  1. die Talgproduktion reduzieren
  2. die Dicke des Stratum corneum reduzieren,
  3. in der Gegenwart von entzündlichen Elementen (Knoten, Pusteln mit hyperämischem Hintergrund) verbinden Antibiotika.

Ursachen der Akne

Tragen Sie zum Auftreten von Akne bei:

  1. Hormonelle Exzesse: hormonelle Veränderungen bei Jugendlichen, hormonelle Ungleichgewichte mit einem Anstieg der männlichen Geschlechtshormone, Schwangerschaft, endokrine Erkrankungen der Nebennieren, Hypophyse, Einnahme von Hormonpräparaten usw.
  2. Vitamin-A-Mangel (führt zu Hyperkeratose).
  3. Stress.
  4. "Falsche" Kosmetik.
  5. Unzureichende Hautpflege.
  6. Übermäßige Hautpflege.
  7. Hitze und feuchtes Klima.
  8. Akne quetschen
  9. Reibung, Druck auf bestimmte Bereiche, die eine schützende Reaktion der Haut in Form einer verstärkten Reproduktion des Stratum corneum, einschließlich in den Haarfollikeln, hervorrufen.

Es wurde auch festgestellt, dass die Entwicklung von Akne durch bestimmte Nahrungsmittel und Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt beeinflusst wird.

Schweregrad der Akne

Akne-Behandlung hängt von der Schwere ab.

Es gibt 4 Schweregrad der Akne.

1 EL Es gibt geschlossene Komedonen (weiße Hautausschläge, die an Hirse erinnern). Entzündete Knoten und Pusteln fehlen.

2 EL. Es gibt offene (schwarze Flecken), geschlossene Komedonen, Knoten (entzündete Dichtungen) und einzelne Pusteln. Knoten und Pusteln nicht mehr als 20 Elemente.

3 EL. Mehrere Knoten und Pusteln (20-40 Stück).

4 EL. Über 40 Elemente: Pusteln, Knoten und große Dichtungen in der Haut (Knoten).

Akne-Behandlung

Bei 1 und 2 Grad sind externe Mittel ausreichend.

Mit Grad 3 und 4 wird eine systemische Therapie verordnet.

Lass uns ein wenig mehr untersuchen.

  1. Wenn sich nur Komedonen im Gesicht befinden, beginnt die Behandlung mit Medikamenten, die Adapalen (Handelsnamen: Differin, Adaklin, Klenzit) oder Azelainsäure (Skinoren, Azelik, Azix-Derm) enthalten.

Adapalen (Differin und Analoga) - ein strukturelles Analogon von Vitamin A. Es löst Kork auf, entfernt Komedone und reduziert Entzündungen.

Dargestellt mit 12 Jahren. Schwangere Frauen können nicht stillen können (zumindest steht also in der Gebrauchsanweisung das Medikament Differin).

Eine Verbesserung ist erst nach 4-8 Wochen der Anwendung spürbar und eine dauerhafte Verbesserung tritt nach 3 Monaten auf.

Es gibt ein Gel und eine Creme.

Das Gel ist konzipiert für fettige Haut, Creme - für trockene und empfindliche Haut, weil Es enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe. Lass dich nicht stören. Akne ist nicht immer auf fettiger Haut.

Adapalen wird abends einmal täglich angewendet, andernfalls kann es zu Sonnenbrand kommen.

Azelainsäure (Skinoren und Analoga) - lockert das Stratum corneum, öffnet die Poren, entfernt Kork, reduziert fettige Haut, zerstört Propionbakteriumakne und wirkt entzündungshemmend.

Es scheint, dass das Medikament auf alle Teile der Pathogenese der Akne wirkt und auf allen Seiten gut ist, aber aus irgendeinem Grund sprechen die Bewertungen von seiner geringeren Wirksamkeit im Vergleich zu Differin.

Was sagst du

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist seine Anwendung möglich (sie schreiben jedoch das im Einverständnis mit dem Arzt). Kinder ab 12 Jahren.

2 x täglich, morgens und abends auftragen. Es kann in der Sonne verwendet werden.

Analog zu Adapalen - das Gel eignet sich für Misch- und fettige Haut, Creme - für normal und trocken.

Sichtbare Verbesserung nach 4 Wochen. Es muss mehrere Monate angewendet werden.

Beide Medikamente werden auf alle Problembereiche angewendet und nicht nur auf einzelne Pickel.

  1. Wenn Comedone sich mit entzündlichen Elementen (Knoten, Pusteln) abwechseln, aber letztere nur wenige sind, sind entweder Kombinationspräparate, die Adapalen enthalten, und das Antibiotikum Clindamycin (Klenzit C) oder das auf Benzoylperoxid basierende Mittel (Baziron AC) geeignet. Es bietet eine stärkere antibakterielle Wirkung. Im letzteren Fall ist es besser, es mit Adapalen abzuwechseln: morgens Baziron AU, abends Differin, weil Differin arbeitet mit Komedonen und Baziron - mit entzündlichen Elementen.

Was ist bemerkenswert Baziron AU: Es zerstört nicht nur Akne Propionbacter, sondern auch epidermalen Staphylokokken. Plus erweicht den Korken und unterdrückt die Talgproduktion.

Sie wissen übrigens nicht, was die Abkürzung "AU" bedeutet? Etwas fällt mir nicht ein.

Dargestellt auch mit 12 Jahren. Schwangerschaft und Stillzeit werden nicht empfohlen, obwohl das System praktisch keine Wirkung hat.

1-2 mal täglich auf den Ausschlag auftragen.

Die Wirkung ist nach 4 Wochen sichtbar und sollte mindestens 3 Monate angewendet werden.

Gel Baziron AS liegt in unterschiedlichen Konzentrationen des Wirkstoffs vor: 2,5% und 5%. Wenn Sie es zum ersten Mal einnehmen, empfehlen Sie eine niedrigere Konzentration (2,5%). Mit ungenügender Wirkung von Anfang an - 5%.

Es ist wichtig! Ärzte empfehlen die Anwendung von Baziron AU nicht, wenn sich nur Komedone auf der Haut befinden, um keine Bakterienresistenz zu bilden.

Beim Auftragen sollte es nicht lange in der Sonne liegen.

Das Galderma Lab hörte nicht bei der Entwicklung von Differin und Baziron auf. Sie kombinierte sie in einem Effesel, der Adapalen und Benzoylperoxid enthält.

Wenn Komedonen, Knoten und Pusteln die Haut „dekorieren“, können Sie sich nicht mit zwei Mitteln die Mühe machen, sondern nur eines.

Gel Effezel einmal täglich abends auftragen. Aber er ist ein Rezept.

  1. Bei mehrfachen entzündlichen Elementen auf der Haut werden antibakterielle, externe Mittel verordnet: Dalacin 1%, Clindovit, Zenerit usw.

Dalatsin und Klindovit bewerben sich zweimal täglich. Kinder ab 12 Jahren.

Zinerit Lotion enthält Erythromycin und Zink, daher trocknet sie die Haut, wirkt entzündungshemmend, zerstört Bakterien (Akne propionbacter und epidermaler Streptokokkus).

Seine anderen Vorteile sind:

  1. Kann in der Sonne verwendet werden.
  2. Kann schwanger sein und stillen.
  3. Sie können unter dem Make-up.
  4. Es gibt keine Altersgrenze.

Die Behandlung dauert 10-12 Wochen.

  1. Bei schweren Formen der Akne mit der Unwirksamkeit lokaler Gelder verschreibt der Arzt eine systemische Therapie. Am häufigsten ist es Unidox Solutab, Clindamycin, Tetracyclin, Erythromycin.
  2. Und wenn das auch nicht funktioniert hat, wird das letzte, meist "Killer" -Hilfsmittel verwendet: Isotretinoin (Roaccutane). Er hat "Millionen" Kontraindikationen und Seiten. Und das Beste ist vielleicht der teratogene Effekt. Daher wird der Frau empfohlen, zwei Verhütungsmittel zu verwenden. Und wenn ein Mann es nimmt, sind auch die Entwicklungsfehler eines Kindes nicht ausgeschlossen. Also... lassen Sie ihn auch zwei Verhütungsmittel verwenden.

Aber wie Ärzte und Patienten sagen, ist die Wirkung magisch. Roaccutan hemmt die Aktivität der Talgdrüsen und reduziert sogar deren Größe. Weisen Sie es 1-2 mal am Tag für längere Zeit zu (16-24 Wochen, manchmal länger).

Was sonst?

Wenn sich eine Akne bei einer Frau vor dem Hintergrund des Hyperandrogenismus entwickelt hat, werden definitiv COCs mit antiandrogenen Wirkungen verschrieben: Diane-35, Chloe, Yarinu und andere.

Bei der komplexen Behandlung von Akne ist die richtige Hautpflege wichtig. Sie können Mittel der medizinischen Kosmetik Avene (Serie Klinans), Bioderma (Linie Sebium), La Rosh Pose (Efaklar) usw. beraten.

Das ist alles Wie hat dir der Artikel gefallen, Freunde? Was könntest du dazu hinzufügen?

Alle Ihre Kommentare, Fragen und Ergänzungen schreiben Sie unten in das Kommentarfenster.

Und ich frage Sie sehr: Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, klicken Sie bitte auf die Schaltflächen des Social. Netzwerke, die Sie unten sehen, um sie mit Ihren Kollegen zu teilen.

Wenn Sie noch kein Blog-Abonnent sind, können Sie den Newsletter abonnieren, und ich werde Sie über neue Artikel benachrichtigen. In Dankbarkeit für das Abonnement erhalten Sie umgehend eine Sammlung wertvoller Spickzettel.

Das Abonnementformular befindet sich unter jedem Artikel und in der rechten Spalte.

Wenn etwas nicht klar ist, hier die Anweisung.

Und wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Briefe erhalten haben, die sich auf das Herunterladen von Spickzettel beziehen, zögern Sie bitte nicht, zu schreiben!

Wir sehen uns wieder im Blog „Pharmacy for Man“!

Mit Liebe zu dir, Marina Kuznetsova

Meine lieben Leser!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, wenn Sie etwas fragen, Erfahrungen hinzufügen oder hinzufügen möchten, können Sie dies in einem speziellen Formular unten tun.

Bitte schweige nicht! Ihre Kommentare sind meine Hauptmotivation für neue Kreationen für SIE.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mit Ihren Freunden und Kollegen in sozialen Netzwerken einen Link zu diesem Artikel teilen.

Klicken Sie einfach auf die sozialen Schaltflächen. Netzwerke, in denen Sie Mitglied sind.

Klicken Sie auf die Schaltflächen Social. Netzwerke erhöht den durchschnittlichen Check, Umsatz, Gehalt, reduziert Zucker, Blutdruck, Cholesterin, beseitigt Osteochondrose, Plattfuß, Hämorrhoiden!

Wie man Akne heilt

Akne oder Akne ist eine Hautkrankheit mit der Bildung von eitrigen Elementen, die im Allgemeinen als Akne bezeichnet wird. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen. Bei Jugendlichen tritt dieses Problem meistens während der hormonellen Umstrukturierung des Körpers auf. Bei Erwachsenen kann Akne jedoch in jeder Lebensphase auftreten. Die Aknebehandlung sollte umfassend sein und eine Reihe von Medikamenten aus verschiedenen Gruppen umfassen, die alle Teile der Pathogenese betreffen.

Woher kommt Akne?

Die genaue Ursache der Akne ist noch nicht bekannt. Es wurden jedoch eine Reihe von Faktoren identifiziert, die zur Entwicklung von Akne beitragen:

  • hormonelle Störungen (übermäßige Produktion von männlichen Sexualhormonen oder Überempfindlichkeit gegen sie);
  • Veränderungen der Sebumzusammensetzung (erhöhte Viskosität, was zur Bildung von Talgstopfen führt)
  • Hypersekretion der Talgdrüsen;
  • Verringerung der lokalen Immunität der Haut;
  • das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen auf der Haut (Demodex-Milben, Propionibacterium acnes usw.);
  • Stress und Überlastung;
  • das Vorhandensein chronischer Infektionsherde im Körper;
  • chronische Krankheiten;
  • Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Süß- und Mehlprodukten;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Mangel an Vitaminen A, E und Gruppe B;
  • unsachgemäße Hautpflege;
  • häufiges Hauttrauma (einschließlich Peelings, Kratzen, Aknenpressen).

Das Auftreten von Akne erfordert nicht das Vorhandensein all dieser Faktoren. Eine Kombination mehrerer Faktoren ist ausreichend.

Was sind die Akne?

Dermatologen unterscheiden zwei Arten von Akne - entzündliche und nicht entzündliche.

Nichtentzündliche Elemente umfassen Komedonen:

Offene Comedones sind sogenannte schwarze Punkte. Dies ist eine mit Sebum verstopfte Pore. Durch die Oxidation des Sauerstoffs wird der Talg dunkler, so dass diesmal ein schwarzer Punkt auf der Haut erscheint. Wenn Sie darauf drücken, gehen die Inhalte leicht nach draußen.

Bei geschlossenen Komedonen handelt es sich um eine verstopfte Pore, die durch eine Schicht verhornter und exfolierter Hautpartikel blockiert wird. Es berührt die Luft nicht und bleibt weiß. Wenn gedrückt, wird der Inhalt nicht ausgegeben. Um eine solche Pore zu reinigen, müssen Sie ihre Oberfläche mit einer speziellen Vidal-Nadel durchstechen. Geschlossene Komedonen werden oft mit der Bildung von Akne entzündet.

Entzündliche Elemente der Akne können sein:

  • papulös (entzündliche Form ohne eitrigen Prozess);
  • Pustel (gewöhnliche Akne);
  • papulopustulös;
  • knotige Zysten (tiefe Akne mit Zystenbildung, oft mit Vernarbung);
  • Konglobat (mehrere große zystische Formen in der Nähe tiefer Akne, oft Narbenbildung).

Aussenden:

  • Akne-Krankheit von Bodybuildern (entwickelt vor dem Hintergrund von Steroidhormonen);
  • toxische Akne (tritt auf, wenn sie ätzenden Substanzen, Haushaltschemikalien, qualitativ schlechter oder unsachgemäß ausgewählter Kosmetik ausgesetzt wird);
  • inverse Akne (mit Entzündung der Schweißdrüse);
  • Akne verursacht durch Verletzungen (Kratzen, Reiben, unbequeme Kleidung tragen, mit Gipsauflage);
  • Sonnenakne (nach Sonnenbrand);
  • Akneformale Dermatose (äußerlich ähnlich wie Akne, jedoch mit anderen Ursachen und Entwicklungsmechanismen, z. B. Rosazea, Demodikose usw.).

Je nach Schweregrad werden vier Krankheitsgrade unterschieden. Akne ist am häufigsten im Gesicht lokalisiert, kann jedoch jeden Bereich des Körpers betreffen.

Akne-Behandlung

Akne-Behandlung sollte umfassend sein. Im Idealfall müssen Sie die Ursache ihres Auftretens feststellen und beseitigen. Es wird auch eine lokale Therapie verordnet und in schweren Formen eine systemische Therapie mit Antibiotika und Retinoiden.

Für die Behandlung von Akne und Akne verschreiben sich Medikamente der folgenden Gruppen:

  • Antibiotika;
  • Mittel auf Azelainsäure-Basis;
  • Benzoylperoxid;
  • Drogen mit Zink;
  • Retinoide.

Antibakterielle Therapie bei Akne

Da bei fast allen Patienten mit dieser Krankheit Kratzer und Ernten das Vorhandensein einer pathogenen Bakterienflora aufwiesen, ist die antibakterielle Therapie die Grundlage der Aknebehandlung. Es kann lokal oder systemisch sein, abhängig vom Schweregrad des Prozesses.

Antibiotika werden topisch in Form von Cremes, Salben, Lotionen angewendet. Die beliebtesten davon sind:

  • Erythromycin-Salbe;
  • Dalatsin-Gel;
  • Tetracyclinsalbe;
  • Zinerit;
  • Metrogylgel;
  • Sintamycinsalbe und andere.

Sie hemmen nicht nur die Aktivität von Bakterien, sondern lindern auch die Entzündungssymptome.

In schweren Fällen werden Antibiotika nicht nur lokal, sondern auch im Inneren verschrieben. Am wirksamsten bei Akne sind Medikamente aus der Tetracyclin-Serie (Doxycyclin, Unidox Solutab usw.). Bei Akne werden sie lange Zeit, bis zu sechs Monaten, in niedrigen Dosierungen verwendet.

Wenn Tetracycline aus irgendeinem Grund in diesem speziellen Fall nicht verwendet werden können, werden sie durch eine Reihe von Makroliden oder Sulfonamiden ersetzt.

Um Rückfälle nach systemischer Antibiotika-Therapie zu vermeiden, werden häufig Erhaltungsdosen verordnet oder wiederholte Kurse gegeben.

Azelainsäure

Azelainsäure wird in der Aknebehandlung häufig eingesetzt, da sie Entzündungen reduziert, die Fettproduktion verringert und die Hautporen reinigt und antibakterielle Wirkung hat.

Freisetzungen in Form eines Gels oder einer Creme in der Zusammensetzung der Zubereitungen:

Es wird über mehrere Monate zweimal täglich angewendet. Auf die gereinigte Haut mit einer dünnen Schicht auftragen. Ein dauerhaftes Ergebnis wird nach 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung erzielt.

Produkte auf Zinkbasis

Bei sehr fettiger Haut werden Präparate zur Behandlung von Akne mit Zink verwendet. Sie wirken trocknend und mattierend, lindern Entzündungen gut und fördern eine schnelle Hautregeneration. Lokale Produkte auf Zinkbasis werden bis zu 4 Mal am Tag verwendet und behandeln Hautausschläge.

Diese Gruppe von Drogen umfasst:

Neben lokalen Mitteln gibt es Zinkpräparate für die orale Verabreichung.

Benzoylperoxid bei der Behandlung von Akne

Diese Behandlung von Akne wird seit langem angewendet. Es hat antibakterielle Wirkung aufgrund seiner oxidativen Fähigkeiten sowie entzündungshemmender und keratolytischer Wirkung. Aktiv im Umgang mit Comedonen, trägt zu ihrer Reinigung bei.

Benzoylperoxid ist in der Zusammensetzung von Arzneimitteln enthalten:

  • Baziron AU;
  • Effezel (in Kombination mit Adapalen);
  • Epido (auch in Kombination mit Adapalen);
  • Oxygel;
  • Acknefri et al.

Auf die gereinigte, getrocknete Haut auftragen. Es wird lange angewendet. Die erste Wirkung wird nach 3-4 Wochen aktiver Anwendung beobachtet, für ein stabiles Ergebnis dauert es mindestens 2-3 Monate.

Retinoide

Ein Mangel an Vitamin A gilt als eine der Hauptursachen für Akne. Daher werden Medikamente, die darauf basieren oder eine ähnliche Wirkung haben, bei der Behandlung dieser Krankheit aktiv eingesetzt. Der therapeutische Effekt dieser Mittel erklärt sich aus ihrer Fähigkeit, die Aktivität der Talgdrüsen zu reduzieren und die Keratinisierungsprozesse in der Haut zu normalisieren. Das heißt, unter dem Einfluss von Retinoiden werden abgestorbene Zellen schneller abgeschält, die Poren der Haut werden gereinigt, der ölige Inhalt der Haut nimmt ab, die Entzündung klingt ab, was im Allgemeinen zur Hautreinigung und zum Verschwinden der Akne führt.

Retinoide sind in Form lokaler Heilmittel und Medikamente zur systemischen Behandlung erhältlich.

Lokale Retinoide

Lokale Zubereitungen können natürlichen Ursprungs oder synthetisch sein. Bei der Aknebehandlung ist die zweite Gruppe wirksamer und umfasst Produkte auf Adapalen-Basis:

  • Differin;
  • Klenzit C;
  • Epidogel (Adapalen mit Benzoylperoxid);
  • Adaklin et al.

Alle diese Produkte sollten 3-6 Monate abends auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Für ein dauerhaftes Ergebnis ist eine langfristige Verwendung erforderlich.

Systemische Retinoide

Systemische Retinoide (Isotretinoin) werden viel seltener als lokale verwendet. Sie haben eine Reihe von Nebenwirkungen, daher ist ihre Verwendung nur bei schweren Akneformen ratsam, die gegen andere Arten der Behandlung resistent sind.

In unserem Land aus dieser Gruppe gelten:

Alle diese Medikamente sollten nach der Untersuchung von einem Arzt verordnet und unter der Kontrolle biochemischer Blutuntersuchungen angewendet werden. Die Dosierungen werden unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Gewicht des Patienten berechnet und gegebenenfalls während der Behandlung angepasst. Um eine gute Wirkung zu erzielen, ist ein langer Empfang erforderlich. In einigen Fällen schreibt der Arzt zur Erreichung der Ergebnisse Erhaltungsdosen vor, nachdem die gewünschte Reaktion auf die Behandlung erreicht wurde.

Während der Therapie mit Retinoiden (lokal und systemisch) müssen Sie Ihre Haut sorgfältig vor der Sonne schützen, da unter dem Einfluss einer solchen Behandlung die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung stark zunimmt. Das droht mit Verbrennungen und dem Auftreten anhaltender Hyperpigmentierung.

Physiotherapie bei der Behandlung von Akne

Aknebehandlung im Gesicht wird erfolgreicher, wenn Sie rechtzeitig zu einer Kosmetikerin gehen. Reinigung, Peelings, therapeutische Mesotherapie und Biorevitalisierung in Kombination mit der Haupttherapie ergeben hervorragende Ergebnisse. Sie tragen nicht nur zur besseren Reinigung der Haut bei, sondern auch zur Normalisierung aller Prozesse in der Haut.

Wenn nach der Akne Narben auf der Haut verbleiben (Postakne), sind Laserbehandlung, fraktionales Hochfrequenz-Lifting, dermapen-Mesotherapie und andere Verfahren erforderlich, um sie zu entfernen. Postakne sind atrophische Narben, die sehr schwer zu bekämpfen sind. Die moderne Kosmetologie bietet viele Möglichkeiten dafür, aber es ist nicht immer möglich, eine vollständige Nivellierung der Haut zu erreichen.

Akne-Behandlung ist ein langer und komplexer Prozess. Trotz der vielen Möglichkeiten und einer Fülle von Geldern ist eine vollständige Erholung nicht immer möglich. Daher sollten Sie nicht selbst nach dem effektivsten Medikament suchen. Mit Hilfe eines Dermatologen oder Kosmetologen wird es sehr viel einfacher sein, maximale Ergebnisse zu erzielen. Achten Sie sorgfältig auf medizinische Termine, achten Sie auf Ihre Haut, halten Sie sich an einen gesunden Lebensstil und eine gesunde Ernährung, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf und Akne wird definitiv zurückgehen.

Weitere Beiträge Über Die Art Der Akne