Ein Furunkel auf den Schamlippen ist eine ziemlich schmerzhafte Formation. Eine subkutane bakterielle Entzündung des Haarfollikels beeinflusst das umgebende Gewebe und führt zu Schwellungen und starkem Juckreiz. Das mit diesem bakteriellen Fokus verbundene Unbehagen stört die normalen Funktionen der Frau. Darüber hinaus kann sich die Infektion schnell ausbreiten und lebende Zellen beeinflussen. Daher sollten Sie rechtzeitig einen Spezialisten um Hilfe bitten, der erklärt, wie ein Furunkel auf den Schamlippen behandelt wird.

Bildung und Manifestation von Furunkeln

Entzündungen, die aus den tiefen Schichten der Dermis stammen, betreffen das Fett- und Drüsengewebe sowie das Bett des Haarfollikels. Diese Pathologie wird als Furunkel oder Abszess diagnostiziert, der häufig in der Leistenregion lokalisiert ist. Mit dem Fortschreiten von Staphylokokken-Mikroorganismen auf der Schleimhaut des Penis werden Gewebeschwellung und Schmerzen beobachtet. Die Symptome werden am lebhaftesten, wenn der Siedepunkt reift:

  • Rötung, pulsierende Empfindungen werden am Ort der Entzündung festgestellt;
  • Die Schamlippen schwellen allmählich an;
  • Muskelschmerzen im Beckenbereich;
  • Beschwerden treten beim Gehen auf;
  • Schmerzen werden bei jedem Kontakt mit Kleidung beobachtet;
  • Es gibt Schwäche und Fieber.

Neben anderen Symptomen verspürt eine Frau Schmerzen in der Vagina, so dass diese Art von Entzündung häufig mit einer Entzündung der apokrinen Drüsen verglichen wird. Bei einer solchen Entzündung ist die bakterielle Basis jedoch meistens Pilz und die subkutane Masse enthält keinen eitrigen Inhalt.

Der Mechanismus der Entwicklung des Kochens auf den Schamlippen umfasst mehrere Stufen:

  1. Die Bildung von Rötungen am Ort der Akkumulation von Bakterienzellen führt zu Juckreiz, Schwellung benachbarter Gewebe und plötzlichen Pulsationen.
  2. Ferner beginnt der entzündete Bereich an Größe zuzunehmen, und in den Geweben treten Eiter und nekrotische Schädigungen der Zellen auf. So erscheint ein Stab, der visuell einen weißen Punkt in der Mitte des Kochens bildet.
  3. Wenn die Bildung der Läsion ihren Höhepunkt erreicht, wird das Gewebe violett und der Schmerz wird stark. In diesem Stadium findet jedoch eine spontane Reinigung der Gewebe von eitrigen Massen statt, und der Zustand des Patienten beginnt sich zu stabilisieren.

Als nächstes kommt der Prozess der Regeneration der Schleimhautgewebe, der für die endgültige Genesung besonders wichtig ist. Es dauert normalerweise 10-12 Tage und wird von einer sorgfältigen Hygiene und Desinfektion des beschädigten Gewebes der Schamlippen begleitet. Zu diesem Zeitpunkt kann es bei einer Frau zu Beschwerden kommen, die mit der endgültigen Heilung des Hohlraums verschwinden sollten.

Ursachen und Komplikationen der Pathologie

In den Fällen, in denen der natürliche Zustand der Mikroflora gestört ist, bildet sich auf den Schleimhäuten der Siedepunkt. Staphylokokken-Stämme, die sich in einem latenten Zustand befinden, beginnen sich in einer günstigen Umgebung aktiv zu entwickeln. Ursachen für die Aktivierung pathogener Mikroorganismen können provozierende Faktoren sein:

  • Hautverletzung (Rasur, zu enge Unterwäsche);
  • unsachgemäße oder unzureichende Hygiene;
  • allergische Manifestationen der Schleimhäute;
  • Schwangerschaftszeit;
  • übermäßige Hypothermie oder Überhitzung des Körpers;
  • Veränderungen im endokrinen System;
  • Funktionsstörung verschiedener Funktionssysteme des Körpers;
  • Erkrankungen der Magen-Darm-Flora;
  • Langzeiteinsatz von Antibiotika;
  • chronische und infektiöse Läsionen des Körpers;
  • Avitaminose;
  • lange bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Spezialisten sind in der Regel die Hauptursachen für Entzündungen im Beckenbereich, die als hormonelle Veränderungen bezeichnet werden, und eine Abnahme der Schutzfunktionen des Immunsystems. Darüber hinaus kann die Infektion durch Mikroverletzungen der Haut und der Schleimhäute aktiviert werden. Daher ist es wichtig, die Abdeckungen sauber zu halten, natürliche Stoffe zu tragen und Körperpflegemittel zu verwenden.

Frauen, die der Hygiene der Genitalorgane sowie der Behandlung von Erkältungen wenig Aufmerksamkeit schenken, sind mit folgenden schwerwiegenden Komplikationen konfrontiert:

  1. Furunkulose Es zeichnet sich durch die Bildung einer großen Anzahl von Furunkeln aus. Die Gefahr besteht darin, dass gleichzeitig entzündete Infektionsherde eine schwere Vergiftung des Körpers und eine schwere Pathologie des Ausscheidungssystems verursachen können.
  2. Phlegmon Die Pathologie manifestiert sich ziemlich aktiv gegen die Bildung von Furunkeln und ist durch eine schnelle eitrige Schädigung von Gewebe, Muskeln und Organen gekennzeichnet. Geschwächte Immunität und unsachgemäße Behandlung können schnell ins Stadium der Sepsis übergehen.
  3. Sepsis Schwere eitrige Schäden an allen Funktionssystemen des Körpers. Die Behandlung der Krankheit ist ziemlich schwierig und liefert fast keine Ergebnisse. Wenn die Sepsis in ein chronisches Stadium übergeht, verzögert sich die Krankheit und ist schmerzhaft, und der Tod ist unvermeidlich.

Besonders gefährliche fortschreitende Entzündung in der Leistengegend: Die Fülle von Blutgefäßen, die sich im Beckengewebe befinden, kann die Infektion schnell durchführen und einen Abszess und Tod verursachen. Es ist wichtig, eine solche Situation nicht zuzulassen, daher ist die aktive Erwärmung des Entzündungszentrums und die Selbstöffnung des Furunkels zu Hause absolut kontraindiziert.

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit

Pusteln an den Schamlippen - das Problem ist ziemlich intim, kann jedoch nur bei einem Empfang durch einen qualifizierten Spezialisten diagnostiziert werden. In diesem Fall ist es wichtig, diese Pathologie von Geschlechtskrankheiten zu unterscheiden, was oft sehr schwierig ist, da ihre Symptome ähnlich sind.

Professionelle Hilfe

Die Therapie variiert in der Regel je nach Stadium der Entzündungsentwicklung und der Tiefe der Ausbreitung des Prozesses:

In der Anfangsphase wird eine Physiotherapie verordnet, darunter:

  • die Verwendung trockener Hitze zur Beschleunigung der Reifung einer eitrigen Rute;
  • UHF-Therapie;
  • Lasertherapie;
  • Antibakterieller Verlauf mit Penicillinpräparaten (Amoksil, Amoxiclav, Augmentin);
  • unter immunmodulatorischen Medikamenten und Vitaminkomplexen (Immunal, Proteflazid, Vitrum).
  • In der zweiten Phase, in der die Reifung stattgefunden hat, ist die eitrige Grundlage der Chiria im Außenbereich jedoch noch nicht ausgebrochen. Der Einsatz chirurgischer Methoden ist möglich. Die Operation wird in örtlicher Betäubung mit sterilen Instrumenten durchgeführt. Nach dem Extrahieren des Kochinhalts wird der entstandene Hohlraum mit Antiseptika behandelt, wodurch das Risiko einer weiteren Ausbreitung der Infektion praktisch ausgeschlossen wird.
  • Sie sollten wissen, dass bei Begleiterscheinungen des Entzündungsprozesses mit Symptomen schwerer Art - schwere Vergiftung und Gewebeschwellung - die Notaufnahme dringend gerufen und der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert werden muss.

    Wege nach Hause

    Es ist ziemlich gefährlich, das Kochen selbst zu behandeln, besonders in der Leistengegend, wo das Risiko einer Infektion und Blutinfektion erhöht ist. Die Alternativmedizin bietet jedoch Rezepte, um die Entzündungssymptome zu lindern und den Juckreiz zu reduzieren:

    • Anwendungen mit antiseptischen Lösungen (Kampfer oder Salicylalkohol) werden 5-10 Minuten lang auf die Entzündungsstelle aufgetragen;
    • Kompressen zur Linderung des Juckreizes und zur Linderung von Schmerzen werden mit kaltem Kamillenextrakt angewendet.

    Um die Entwicklung einer Entzündung zu verhindern, ist es außerdem wichtig, ein aktives Trinkregime zu beachten. Neben gereinigtem Wasser können Sie Kräuterabkühlungen auf der Basis von Dymyanki, Kurkuma, Kamille verwenden. Dazu wird ein Esslöffel trockenes Rohmaterial mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen und 10 Minuten in ein Wasserbad gegeben.

    Es sollte beachtet werden, dass der Furunkel auf der Genitallippe nicht mit Kompressen mit Knoblauch, Zwiebeln und Honig geheilt werden kann, da das Schleimsystem ziemlich empfindlich ist. Kompressen mit Wirkstoffen können die Haut schädigen oder einen Verbrennungseffekt verursachen.

    Bei häuslicher Behandlung ist das spontane Öffnen des Kochens und das Entleeren der eitrigen Stange möglich. In diesem Fall sollte zur Desinfektion des leeren Hohlraums eine antiseptische Lösung (Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat) verwendet werden. Danach muss ein Arzt konsultiert werden, der den Ort der Läsion untersucht und physiotherapeutische Verfahren vorschreibt, die die Regeneration des Schleimsystems fördern.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Präventive Maßnahmen zielen in der Regel darauf ab, Infektionen und Schleimhautabszesse zu verhindern. Jede Frau, die mit einem solch heiklen Problem konfrontiert ist, kann ihren Lebensstil ohne großen Aufwand anpassen:

    • strikte persönliche Hygiene einhalten und dafür individuelle Mittel einsetzen;
    • um eine richtige Ernährung zu etablieren: beseitigen Sie fetthaltige Lebensmittel und ersetzen Sie diese durch Gemüse, fermentierte Milch und Getreide;
    • schlechte Angewohnheiten beseitigen;
    • geben Sie beengte synthetische Unterwäsche auf;
    • Enthaarung mit ausgewiesenen Fachleuten durchführen;
    • rechtzeitig behandeln Haut- und Geschlechtskrankheiten;
    • das Immunsystem stärken;
    • korrigierte gestörte Stoffwechselprozesse;
    • Vermeiden Sie emotionale Überforderung.
    • Besuchen Sie mindestens einmal alle sechs Monate das Frauenarztamt.

    Bei Unfällen oder unsachgemäßer Behandlung kann sich der Kochgeschwür in schwerere Krankheiten verwandeln. Diese präventiven Maßnahmen zielen daher auf die Aufrechterhaltung der Gesundheits- und Fortpflanzungsfunktionen des weiblichen Körpers ab.

    Abschließend sei noch einmal darauf hingewiesen, dass das Kochen der Schamlippen eine ziemlich gefährliche Krankheit ist, die zu ernsthaften Funktionsstörungen des weiblichen Körpers führen kann. Es ist am besten, sich nicht selbst zu behandeln, sondern umgehend qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    Riesige Pickel- oder Bartholindrüsenentzündung in der Vagina

    Der weibliche Körper ist ein komplexes System, das hormonellen Zyklen unterliegt. Wenn sie reibungslos und ohne Fehler arbeitet, ist die Frau voller Energie und strahlt gute Laune aus. Tritt irgendwo eine Zwietracht auf, führt dies zu einer Verschlechterung der Arbeit des gesamten Organismus. Eine besondere Rolle im Leben eines Mädchens spielt die sexuelle Sphäre. Fehler darin spiegeln sich in einem emotionalen Zustand, in der Arbeitsfähigkeit und in der allgemeinen Gesundheit wider. Ärzte sprechen über unangenehme Statistiken: Zwei von hundert Frauen waren mindestens einmal mit dem Problem der Entzündung der Bartholin-Drüse konfrontiert. Und diese Zahl wächst ständig.

    Die Struktur der weiblichen äußeren Genitalorgane

    Um zu verstehen, was eine Krankheit namens Bartholinitis ist, müssen Sie ein wenig in die weibliche Anatomie eintauchen und sich daran erinnern, wie die weiblichen äußeren Genitalien angeordnet sind. Dies sind in der Regel Schamlippen (groß und klein), in deren oberen Teil sich die Klitoris befindet und im unteren Teil der Eingang zur Vagina.

    Jedes dieser Organe hat seine eigenen Funktionen, aber in der fraglichen Frage interessieren uns nur die Schamlippen und die Vagina. Die Falten, sowohl groß als auch klein, erfüllen die allgemeine Funktion des physischen Schutzes des Eingangs zur Vagina. Darüber hinaus schützen große Falten die Harnröhre und erfüllen eine besondere Aufgabe - die Entwicklung eines besonderen Geheimnisses, das für die Feuchtigkeit der Scheidenwände verantwortlich ist. Dies ist dank der symmetrischen Drüsen in den Falten möglich. Sie werden Bartholin-Drüsen genannt und bringen ihr Geheimnis durch die Kanäle, die sich in der Nähe des Eingangs zur Vagina befinden.

    Was ist die Bartholinitis und ihre Ursachen?

    Wie jedes andere Organ werden die beschriebenen Drüsen durch die Wirkung pathogener Bakterien bestätigt, die durch kurze Kanäle leicht eindringen können. Im oberen Teil der Drüsen befindet sich außerdem ein gut verzweigtes Kreislaufnetz, durch das schädliche Mikroorganismen von innen in das Organ gelangen können.

    Aufgrund der Einnahme von Viren und Bakterien in der Drüse tritt eine Reaktion auf - eine Entzündung, die als Bartholinitis bezeichnet wird. Solche Mikroorganismen können es provozieren:

    • Bedingt pathogene Bakterien, die in der Vagina leben (z. B. Staphylococcus, Candida) oder von außen herangezogene (Chlamydien, Trichomonas);
    • Viele Wissenschaftler neigen zu dem Schluss, dass chronische Infektionsherde im Körper unter günstigen Bedingungen eine Bartholinitis verursachen. Diese Karies und Erkrankungen der Blase oder anderer Organe;
    • Chinesische Ärzte bestehen darauf, dass Viren, die Atemwegserkrankungen verursachen, auch einen Entzündungsprozess auslösen können. Dies ist bei Oral-Genital-Kontakten möglich.

    Einer oder mehrere der folgenden Faktoren können eine Krankheit auslösen:

    • mangelnde Hygiene;
    • chronische Krankheiten;
    • Schwächung der Immunität, Avitaminose;
    • Promiskuitiver, ungeschützter Sex;
    • synthetisches, dichtes Leinen tragen;
    • geringfügige Verletzungen der Genitallippen (Kratzer, Schnitte während der Enthaarung, Reizung durch Unterwäsche, Pads usw.);
    • Operationen an den Genital- und Harnorganen.

    Symptome der Krankheit

    Das erste Anzeichen einer möglichen Bartholinitis ist das Auftreten eines tiefen, subkutanen Pickels, der einem Furunkel ähnelt und bereits vor der Vagina spürbar ist. Es ist schmerzhaft, die Umgebung ist geschwollen. Die Größe zu Beginn der Krankheit überschreitet nicht eine Erbse, aber ohne Behandlung erreicht der Entzündungsbereich einen Durchmesser von bis zu sieben Zentimetern.

    Ein Furunkel in der Nähe des Vestibüls, der einem Ball unter der Haut ähnelt, ist nicht das einzige Symptom einer Bartholinitis im Frühstadium.

    Außer ihm macht sich eine Frau Sorgen:

    • Unbehagen während des Geschlechtsverkehrs, Bewegung, Sitzen, Stuhlgang;
    • niedrige Temperatur (bis zu 37,5 ° C und darüber).

    In der Vagina, in der sich der Kanalauslass befindet, ist eine Dichtung ähnlich einem Pickel oder einer Siedekugel zu spüren. Der Gang selbst ist auch bei Palpation leicht zu erkennen, wird durch Schmerzen und durch Druckentlastung Eiter gegeben.

    Komplikationen bei Krankheiten

    Wenn Sie nicht rechtzeitig auf die alarmierenden Symptome achten und den Besuch beim Frauenarzt ignorieren, schreitet der Entzündungsprozess voran. Es steigt in die Drüse ab, wo sich Eiter ansammelt, was zu einem Abszess führt. Es ist falsch und wahr, je nach Stadium der Erkrankung.

    • Mit einem falschen Abszeß verschlechtert sich der Zustand der Frau rapide. Die Körpertemperatur steigt auf 39 ° C und vergrößert den Bereich der Entzündung. Jetzt ist es ein bisschen wie ein Pickel, weil es die Größe erreicht, bei der große Schamlippen den Zugang zur Vagina blockieren können;
    • Ein echter Abszess zeichnet sich durch einen starken Temperatursprung auf 40 ° C, eine Zunahme der Schmerzen, eine Zunahme des Abszesses bis zu 5-7 cm aus.

    Ein Abszeß kann sich von selbst öffnen. Dann bessert sich der Allgemeinzustand des Patienten, die Temperatur sinkt. Diese falsche Genesung sollte jedoch kein Grund sein, den Zugang zum Frauenarzt zu verschieben. Entzündungen treten häufig wieder auf, mit spontanem Durchbruch verfällt nicht der gesamte Eiter. Am unangenehmsten ist jedoch die Situation, wenn der Eiter nicht nach außen, sondern nach innen führt. Dann besteht die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der inneren Organe. Überall dort, wo die eitrige Füllung des Abszesses auftritt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Fistelbildung - Tunnel, die durch den ätzenden Gehalt des Abszesses durch das Gewebe außen gelegt werden. Solche Wunden heilen stark, werden entzündet und erfordern häufig eine chirurgische Reinigung.

    Manchmal enden akute Formen der Bartholinitis ohne medizinischen Eingriff in der Genesung. Sie werden jedoch häufiger zu einem chronischen Stadium, das durch häufige Rückfälle gekennzeichnet ist. In den Zeiträumen zwischen ihnen ist das Wohlbefinden der Frau zufriedenstellend, und die Krankheit erinnert an eine leichte Akne im Bereich der Entzündung und einige Beschwerden im Bereich der Schamlippen, an die sich der Patient letztendlich gewöhnen kann. Während des Rückfalls kehren alle Symptome zurück. Diese Form der Krankheit kann eine Bartholin-Drüse-Zyste verursachen.

    Zysten entwickeln sich manchmal als Folge der unbehandelten akuten Form der Krankheit. Es entsteht aufgrund der Verstopfung des Kanals und der Unfähigkeit, das Geheimnis auf natürliche Weise freizusetzen. Mit kleinen Zysten leben Frauen jahrelang, da sie sich an nichts erinnern. Vor dem Hintergrund des allgemeinen Wohlbefindens können:

    • Beschwerden im Genitalbereich, nahe den Falten und der Vagina;
    • Bei Palpation Palpation innerhalb der Labia majora seal, die keine Schmerzen verursacht und einem tiefen subkutanen Furunkel, Pickel oder Buckel ähnelt.

    Ist die Zyste entzündet und beginnt sich zu vermehren, dann ähneln die Symptome der akuten Form der Bartholinitis: Schmerzen, Schwellungen, Fieber, Verschlechterung des Allgemeinbefindens. Entzündungen können sich auch von selbst öffnen, mit den gleichen Risiken wie bei Bartholinitis.

    Behandlungsmethoden

    Die Behandlung der Bartholinitis kann abhängig von der Form und Vernachlässigung des Verfahrens medikamentös oder operativ sein. Letzteres ist in einem Abszess oder einer Zyste dargestellt.

    Im Falle einer schweren Erkrankung wird der Patient im Krankenhaus behandelt. In anderen Fällen ist es bei konservativer Therapie zulässig, zu Hause zu bleiben, die Anweisungen des Arztes jedoch strikt zu befolgen. Die Behandlung dauert eine Woche bis zwei Monate.

    Bei der Behandlung von Bartholinitis verwenden:

    • Antibiotika Wenn ein pathogener Organismus entdeckt wird, besteht idealerweise die Möglichkeit, ein Arzneimittel zu verschreiben, das streng gerichtet ist. Häufig fehlt diese Möglichkeit jedoch aufgrund des schnellen Krankheitsverlaufs. Daher werden in der Regel Breitspektrum-Medikamente verschrieben.
    • Schmerzmittel Medikamente lindern Schmerzen an der Entzündungsstelle und lindern den Allgemeinzustand.
    • Tragen Sie vor Ort kalte Umschläge auf und ersetzen Sie sie jede halbe Stunde. Diese Maßnahme soll die Schwellung reduzieren;
    • Bei Temperaturen über 38 kann mit Antipyretika niedergeschlagen werden.
    • Es ist zulässig, den Zustand der Wischnewski-Salbe in Form von Anwendungen für die Nacht zu mildern. Es ist gut, den Ort zu verarbeiten, an dem Akne und Schwellung durch Miramistin oder Chlorhexidin gebildet werden.

    Bei Abszessen und entzündeten Zysten ist eine Operation angezeigt. Während der Operation:

    • der Abszess wird geöffnet;
    • Waschen des Hohlraums der Drüse vom Inhalt;
    • Desinfektion von Wundbehandlung und Nähen.

    Um ein Wiederauftreten zu vermeiden, wird häufig ein Katheter zum Abfluss von Eiter in die Drüse eingeführt. Die Wunde wird mit einem Antiseptikum behandelt, nach Abheilung wird der Katheter entfernt. Während der Erholungsphase wird die Wunde mit Chlorhexidin behandelt. Gezeigt werden Kompressen mit Wischnewskij-Salbe und Kräuter mit Dekokt von Kräutern.
    Besonders schwere Fälle oder häufige Rückfälle, die einer Behandlung nicht zugänglich sind, werden zum Grund für die Entfernung der Drüse. Dies ist eine extreme Maßnahme, die das zukünftige Sexualleben und die Fähigkeit, Kinder zu bekommen, erheblich beeinflusst. Deshalb greifen sie darauf zurück, wenn eine andere Behandlung versagt.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Jede Mädchenmutter aus der Kindheit legt wichtiges Wissen darüber an, wie sie sich um die Sexualorgane kümmern, Sex haben und die Gesundheit von Frauen überwachen kann.

    Die Statistiken sind jedoch enttäuschend: Bartholinitis - eine Erkrankung junger Menschen unter 30 Jahren. Sexuelle Emanzipation oder andere Faktoren beeinflussten dies, aber die einfachen Regeln des Mädchens werden nicht immer befolgt. Um die Gesundheit von Frauen zu erhalten, ein vollständiges Sexualleben zu haben und die Möglichkeit zu haben, Kinder zu bekommen, ist es wichtig, die Entwicklung einer Bartholinitis zu verhindern. Verhindern Sie das Auftreten solcher Regeln:

    • Bequemes, natürliches Leinen, nicht quetschend, weich. Riemen gehören nicht zu dieser Kategorie. Ideal, wenn der Slip nahtlos ist;
    • Haftungsausschluss täglich Pads. Ist dies nicht möglich, ist es wichtig, diese Hygiene alle drei Stunden zu ändern. Längeres Tragen führt zu einer günstigen Umgebung für die Aktivierung pathogener Mikroorganismen.
    • Begrenzung der Anzahl der Sexualpartner. Ideal - zu einem. Wenn es mehr gibt, dann ist es unbedingt notwendig, während des Geschlechtsverkehrs Verhütungsmethoden zu ergreifen.
    • Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen des Körpers. Unterschätzen Sie nicht einmal normale Karies, die auch die Entstehung von Bartholinitis und vielen anderen Krankheiten auslösen können. Schließlich ist es ein Infektionsherd, der im Körper voranschreitet;
    • Einhaltung der Hygieneregeln der Genitalien. Besonders in der Zeit der Menstruation und nach dem Geschlechtsverkehr auch mit einem einzigen Partner. Unter normalen Bedingungen sollten Sie sich morgens nach dem ersten Wasserlassen und abends vor dem Schlafengehen waschen. Von vorne bis hinten richtig gespült: von der Harnröhre bis zum After;
    • Genaue Enthaarung. Wenn Sie lieber einen intimen Ort rasieren möchten, denken Sie daran, dass ein Rasierer wie ein Kamm und eine Zahnbürste ausschließlich Einzelteile sind. Die Klingen müssen scharf sein, sonst ist eine Reizung wahrscheinlich. Verwenden Sie den Schaum während des Verfahrens und danach - eine Creme zum Desinfizieren und Beruhigen der Haut. Andere Arten der Haarentfernung vertrauen nur qualifizierten Kosmetologen in spezialisierten Salons;
    • Wenn auf den Genitalien oder in der Vagina Hautausschläge, Akne, Beulen, Kügelchen und andere Formationen auftreten, ist eine Selbstmedikation nicht möglich. Es ist wichtig, einen Frauenarzt zu kontaktieren, um diese Probleme zu lösen.
    • Verbesserung der Immunität Je stärker es ist, desto sicherer kämpft der Körper gegen pathogene Mikroorganismen. In unserem Körper und in seinem Inneren leben hunderte Arten von Bakterien, die Teil der natürlichen Mikroflora von Organen und Systemen sind. Unter günstigen Bedingungen werden sie jedoch aktiviert und verursachen Krankheiten. Richtig essen, Sport treiben, sauberes Wasser trinken, frische Luft atmen und Vitamine in der Nebensaison einnehmen.

    Wie man ein Kochen im Intimbereich behandelt

    Das Kochen ist eine bakterielle Läsion des Haarfollikels. Solche Geschwüre können an jedem Teil des Körpers auftreten. Ein Kochen in den Genitalien von Frauen wird von schmerzhaften Empfindungen begleitet und verursacht ernsthafte Beschwerden. Der Abszess muss mit Vorsicht behandelt werden, da eine Schädigung des Siedegewebes aufgrund der Lage zu Infektionen der Genitalorgane führen kann.

    Merkmale von Geschwüren an den großen Schamlippen

    Die Furunkelbildung an den kleinen und großen Schamlippen kann folgende Ursachen haben:

    • Hautschäden;
    • das Vorhandensein eines chronischen Infektionsherdes;
    • Abnahme der Immunabwehr des Körpers;
    • Verletzung der Hygiene;
    • Hautreizung;
    • Hyperhidrose;
    • endokrine Störungen;
    • in der Nähe von chronischen Erkrankungen der inneren Organe.

    Ein Geschwür bildete sich auf den großen Schamlippen aufgrund der Eigenheiten der Epidermis in diesem Bereich sehr wund. In den meisten Fällen ist die Ursache für die Bildung solcher Furunkel eine falsche Enthaarung und Hygiene. Schäden an der Epidermis während der Entfernung unerwünschter Haare können zu Infektionen führen, da diese Gegend stärker schwitzt und die Hygienevorschriften nicht eingehalten werden.

    Dadurch wird unter der Haut eine dichte Kugel mit eitrigem Hohlraum gebildet. Im Laufe der Zeit erscheint ein eitriger Kern in der Mitte des Balls, die Gewebe um die Formation entzünden sich und schwellen an. All dies wird von sehr unangenehmen Symptomen begleitet - Juckreiz und pochender Schmerz. Irritationen des Abszesses, zum Beispiel beim Reiben an Leinen, verursachen vermehrte Beschwerden.

    Ein Kochen auf den Genitalien reift für mehrere Tage. Am ersten Tag gibt es nur eine leichte Schwellung, die durch Schmerzen beim Drücken und Reiben um die Wäsche verursacht wird.

    Nach einem Tag nimmt die Schwellung zu und der Abszess beginnt schnell zu wachsen. Es erhält eine violette Farbe, in der Mitte der Formation ist ein heller Punkt an der Stelle des eitrigen Stäbchens sichtbar. Wenn der Siedepunkt seine maximale Größe erreicht, aber nicht geöffnet wird, verspürt die Frau einen pochenden Schmerz, der bei Berührung oder Reizung durch die Kleidung zunimmt. Gleichzeitig ein Zusammenbruch, allgemeines Unwohlsein und ein Temperaturanstieg auf 37,5 bis 38,5 ° C.

    Unangenehme Symptome nehmen ab, wenn der Abszeß geöffnet wird. Dies geschieht ungefähr am fünften Tag nach Beginn des Entzündungsprozesses. Wenn der eitrige Inhalt nicht vollständig austritt, ist die Bildung von Eiter im selben Hohlraum möglich.

    Entzündung der kleinen Schamlippen

    Kleine Lippen haben keine Haarfollikel, daher treten kein Furunkel in diesem Bereich auf. Wenn eine Entzündung mit eitrigem Inhalt auf der Schleimhaut auftritt, wird in den meisten Fällen ein Abszess diagnostiziert. Entzündungen können auch durch eine Reihe von Pathologien hervorgerufen werden. Es ist daher wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

    Die Bildung von Pickeln, Eiterungen und Verschlüssen an den Schleimhäuten kann eines der Symptome von Geschlechtskrankheiten sein.

    Die Bildung von Abszessen und Eiterungen im Bereich der Labia minora kann ein Symptom einer Entzündung der Bartholin-Drüsen sein. Diese gefährliche Krankheit erfordert eine sorgfältig ausgewählte Behandlung, ansonsten können negative Folgen auftreten. Denn diese Pathologie ist durch die Bildung großer entzündeter Verschlüsse an der Schleimhaut gekennzeichnet, die von Fiebersymptomen und einem Temperaturanstieg auf 40 ° C begleitet sein können.

    Symmetrische Entzündung der Schamlippen kann auf Gonorrhoe hinweisen. In diesem Fall ist ein Fachbesuch obligatorisch;

    Oft wird Wenders für Furunkel gehalten. Wen kann sich auf den kleinen Genitallippen befinden, da sich Talgdrüsen befinden. Das wen an einer kleinen sexuellen Lippe ist ein dichter Ball mit gelbem Inhalt. Wenn es gedrückt wird, schmerzt es nicht und verursacht keine Beschwerden, während Entzündungen immer von Schmerzen und Schwellungen des Gewebes begleitet werden. Die Haut um das wen ist nicht entzündet und schwillt nicht an.

    Genaue Diagnose der Art und Ursache der Entzündung auf den Schamlippen kann nur ein Arzt. Zur Beratung müssen Sie einen Frauenarzt aufsuchen.

    Kochbehandlung

    Ein Blutgeschwür oder Furunkel auf den Genitallippen vergeht nach 5-7 Tagen von selbst. Beschleunigung des Heilungsprozesses des Abszesses auf den Genitalien mit Salben oder chirurgisch.

    Die effektivste und sicherste Methode, um einen Abszess in den Genitalien loszuwerden, ist die Kontaktaufnahme mit einem Chirurgen. Der Arzt öffnet die Eiterung, entfernt den Inhalt des Hohlraums und den nekrotischen Stiel, wodurch das Problem schneller vergeht. Wenn nichts unternommen wird, dauert es etwa eine Woche, bis das Geschwür reift und sich öffnet, und eine Woche für die Regeneration des Gewebes. Wenn Sie zum Arzt gehen, verkürzt sich die Erholungsphase auf eine Woche, da Sie nicht auf eine spontane Öffnung des Abszesses warten müssen.

    Vor dem Entfernen des Furunkels am Schambein und an den Genitalien wird der Arzt die Haut um den Abszess mit einem Anästhetikum behandeln. Nach der Injektion der Anästhesie hat der Patient keinen Schmerz. Dann wird mit einem Skalpell ein Einschnitt gemacht und ein spezielles Werkzeug entfernt den Inhalt der Kavität. Nach der antiseptischen Behandlung der Kavität wird die Salbe aufgetragen und mit einem Verband bedeckt. Der Arzt wird auch Empfehlungen geben, welche Medikamente zur Beschleunigung der Regeneration der Haut verwendet werden sollten.

    Ichthyolsalbe hilft, den Reifungsprozess des Kochens zu beschleunigen. Das Medikament wird reichlich auf eine Mullkompresse aufgebracht, die dann mehrere Stunden lang auf einen reifenden Abszess aufgetragen wird. Komprimiert die Änderungen 3-4 Mal am Tag. Diese Behandlung wird durchgeführt, bis der Abszess reift, und der Kern wird auf seiner Oberfläche sichtbar.

    Wenn sich der eitrige Inhalt gebildet hat, können Sie entweder zum Arzt gehen oder die Behandlung zu Hause fortsetzen. Wenn Sie sich an den Chirurgen wenden, wird der Patient sich vor dem unangenehmen Gefühl für einige Tage schützen, da es einige Zeit dauert, bis sich das Blutgeschwür öffnet.

    Wenn eine Heimbehandlungsmethode gewählt wird, wird die Behandlung des Abszesses mit einer antibiotischen Salbe fortgesetzt. Hierfür ist Levomekol gut geeignet, das grampositive Mikroorganismen wirksam beeinflusst, die Eiter hervorrufen. Die Salbe wird auf eine Mullkompresse aufgetragen, um den Kontakt mit der Schleimhaut zu vermeiden. Kompresse wird auf den Abszess angewendet und mit einem Verband darüber bedeckt. Der Vorgang wird mehrmals täglich wiederholt.

    Wenn der Siedepunkt aufgedeckt ist, ist es wichtig, den Eiter unverzüglich mit einem Wattestäbchen zu entfernen, damit er nicht auf die Schleimhäute der Genitalorgane gelangt und keine Entzündung auslöst.

    In jeder Phase der Behandlung ist eine antiseptische Behandlung erforderlich. Verwenden Sie dazu eine Lösung von Chlorhexidin, das mit einem Wattestäbchen reichlich angefeuchtet und einige Sekunden lang zum Kochen gebracht wird.

    Um die Wundheilung am Ort des Kochens zu beschleunigen, muss eine antibakterielle Salbe verwendet werden. Sie werden direkt auf die Wunde aufgebracht und bedecken dann den betroffenen Bereich mit einem Verband oder Gips.

    Bei großen Furunkeln an den Genitallippen und im Schambereich wird empfohlen, einen Spezialisten für Verschreibung zu konsultieren. Große Entzündungen müssen manchmal mit Antibiotika in Tabletten behandelt werden, die eine systemische Wirkung auf den Körper haben.

    In keinem Fall sollte versucht werden, das Kochen der Genitallippe von sich selbst zu öffnen, da dies zu einer Infektion der Genitalien und zur Entwicklung einer bakteriellen Läsion der äußeren Genitalorgane führen kann.

    Vaginaler Furunkel: Ursachen, klinische Manifestationen und Behandlung

    Ein Chiryak, der in der Vagina aufgetaucht ist, kann ein Symptom einer schweren Krankheit sein. Außerdem kann er selbst sehr unangenehme Gefühle und sogar Krankheiten hervorrufen, die den Tod einer Frau bedrohen. Eine Verschiebung des Arztbesuches lohnt sich nicht, denn in vernachlässigten Fällen ist es möglich, das Geschwür in den Genitalien nur chirurgisch loszuwerden.

    Wenn es viele Furunkel gibt, spricht man von Furunkulose. In akuter Form entwickeln sich mehrere Geschwüre gleichzeitig. Bei chronischer Behandlung wird ein Kochgeschwür durch ein anderes ersetzt, und die Krankheit kann Monate dauern, da eine Frau die eine Ausbildung loswird, eine andere.

    Hauptmanifestationen

    Die ersten Anzeichen der Krankheit sind Juckreiz und Schmerzen bei Berührung. Wenn die Behandlung nicht begonnen wird, tritt nach 1-2 Tagen eine Schwellung an der Läsionsstelle auf, unangenehme Empfindungen nehmen zu und die Formation selbst nimmt zu. Der Furunkel manifestiert sich als eitriger Abszess des Haarfollikels, hat eine konische Form und sein Aussehen kann von Schwäche, Schwindel, Fieber und Entzündungen der inguinalen Lymphknoten begleitet sein.

    Weiter kann der Furunkel brechen und der Eiter wird nach draußen gehen. In diesem Fall wird die Wiederherstellung in Kürze erfolgen.

    Wenn sich die Infektion im Innern ausbreitet, kommt es zu Phlegmonen, Lymphadenitis oder Abszess, und wenn sie in den Blutkreislauf gelangen, kann es zu Sepsis kommen - Blutinfektion. All dies bezieht sich auf lebensbedrohliche Bedingungen.

    Selbst wenn es Zweifel gibt, dass eine solche unangenehme Formation entstanden ist, sollte man so schnell wie möglich den Frauenarzt aufsuchen und die gefährlichen Folgen der Krankheit verhindern. Der Rat eines Dermatologen und Chirurgen wird auch hilfreich sein.

    Gründe

    Der Erreger der Erkrankung ist meistens goldener oder weißer Staphylococcus. Die Infektion kann die Genitalien sowohl aus externen als auch aus internen Quellen erreichen. Am häufigsten wird Staphylokokkus von anderen Herden in die Vagina übertragen.

    Infektionsquellen können unbehandelte Pyelonephritis, Zystitis, Endometritis und andere chronische Erkrankungen in nahe gelegenen Organen sein. Darüber hinaus kann jede bakterielle Infektion im Körper (auch Karies oder Tonsillitis) im Genitalbereich zum Kochen bringen.

    Die Gründe, warum Furunkel am Eingang zur Vagina und in anderen Genitalien auftreten, können auch folgende sein:

    • Vernachlässigung der Hygiene der Intimzone;
    • Mikrotraumen, die während des Geschlechtsverkehrs, beim Rasieren oder bei anderen Manipulationen in diesem Bereich erhalten werden;
    • übermäßiges Schwitzen und Feuchtigkeit;
    • unbequeme synthetische Unterwäsche tragen;
    • promiskuitives Sexualleben;
    • erhöhte Testosteronproduktion;
    • Hypothermie der Beckenorgane;
    • Diabetes (stört den normalen Fluss von Blut und Nährstoffen in die weiblichen Genitalien);
    • Nebennieren- und Schilddrüsenerkrankungen;
    • reduzierte Immunität;
    • sexuell übertragbare Krankheiten - Trichomoniasis oder Gonorrhoe.

    In den meisten Fällen ist jedoch die Ursache des Furunkels in der Vagina die Bartholinitis.

    Bartholinit

    Bartholinitis ist ein entzündlicher Prozess der Bartholin-Drüse, der am Vorabend der Vagina lokalisiert ist. Die akute Form dieser Erkrankung kann sowohl bei einer leichten Temperaturerhöhung (bis zu 37,5 ° C und manchmal schwer zu gehen) als auch bei einer Erhöhung der Thermometermarkierung auf 38 ° und quälenden Schmerzen auftreten, bei denen sogar ein Schritt unerträglich wird. Eiter wird aus der Drüse ausgeschieden und Juckreiz und Rötung treten im Genitalbereich auf.

    Wenn Sie Symptome einer Bartholinitis haben, gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt, da nur chirurgische Eingriffe im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung helfen.

    Lokale Behandlung

    Eine lokale Behandlung wirkt sich nicht immer günstig auf den Krankheitsverlauf aus, aber im Anfangsstadium kann eine solche Therapie hilfreich sein. Zur Desinfektion Chlorhexidin oder Betadin verwenden, um die Freisetzung von Eiterlotion zu erleichtern. Nach dem Öffnen des Kochens Salbe Levomekol und Vishnevsky auftragen.

    Sie können die Ausbildung nicht selbst öffnen. Wenn Sie dies bereits getan haben, dann ist es wichtig, den Eiter zu entfernen, diesen Ort mit Wasserstoffperoxid zu desinfizieren und so bald wie möglich beim Arzt zu erscheinen.

    Duschen Sie mindestens einmal am Tag. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach jeder Berührung des Intimbereichs mit antibakterieller Seife. Behandeln Sie Ihre Hände besonders sorgfältig, bevor Sie Lebensmittel berühren, da sie sonst infiziert werden können.

    Wenn Blutungen häufig auftreten, kann dies auf eine Stoffwechselstörung, einen Vitaminmangel oder chronische Erkrankungen hindeuten. In diesem Fall müssen Sie eine umfassende Prüfung bestehen.

    Antibiotika-Therapie

    Sie sollten Antibiotika nicht selbst einnehmen - sie müssen von einem Arzt verordnet werden. Ihre Wahl hängt von der Art des Erregers ab. In der Regel werden sie nur nach Bakposeva aus der Vagina ernannt.

    Wenn die Krankheit durch Staphylokokken verursacht wird, wird normalerweise Dicloxacillin verschrieben, das zur Penicillin-Gruppe gehört. Wenn die Erkrankung durch Akne verursacht wird, die häufig im Intimbereich auftritt, ist dieses Antibiotikum nicht akzeptabel, und Erythromycin oder Minocyclin wird verschrieben. Bei leichter Bartholinitis werden Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben.

    Wenn die Temperatur erhöht ist, gibt es Kopfschmerzen oder Lethargie. Es ist dringend notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

    Möglicherweise benötigen Sie eine Operation oder antibakterielle Injektionen. Wenn mehrere Furunkel operiert werden müssen.

    Chirurgische Intervention

    Die Entfernung des Kochens mit einem Skalpell erfolgt in örtlicher Betäubung. Die Formation wird geöffnet, der Eiter entfernt und ein Tampon mit einem Antiseptikum aufgetragen. Zusätzlich wurde ein Kurs mit Antibiotika und Salben verordnet. Für die schnelle Wiederherstellung werden die folgenden Verfahren zugewiesen:

    • Ultrahochfrequenztherapie;
    • Elektrophorese;
    • Infrarotstrahlung;
    • Darsonvalization.

    Die Notwendigkeit ist die Operation und am wahren Abszeß der Bartholinitis. In diesem Fall wird nicht nur Eiter entfernt, sondern auch die entzündete Drüse. Verwenden Sie zum Entfernen von Eiter einen Gummischlauch. Nach der Operation verschreiben Sie Antibiotika und einen Vitaminkomplex.

    Prävention

    Damit das Kochen nicht weiter auftaucht, achten Sie regelmäßig auf die Hygiene des Intimbereichs, bevorzugen Sie Unterwäsche aus natürlichen Materialien und besuchen Sie mindestens zwei Mal pro Jahr einen Frauenarzt.

    Es ist wichtig, die Enthaarung in der Schamgegend sorgfältig durchzuführen und keine ungeschützten sexuellen Handlungen zuzulassen sowie bestehende Krankheiten unverzüglich zu behandeln und Ihre Immunität zu stärken.

    Es sollte daran erinnert werden, dass wenn eine Frau Furunkel hat, sie für andere ansteckend ist. Besonders gefährlich in diesem Sinne ist Eiter, eine Infektion, die leicht auf gesundes Gewebe übertragen werden kann. Daher ist es während der gesamten Krankheitszeit nicht nur notwendig, den Sex aufzugeben, sondern auch eine sorgfältige persönliche Hygiene zu beachten.

    Behandlungsprognose

    Das Kochen ist in einem frühen Stadium leicht zu heilen, wenn Sie nur mit der lokalen Therapie oder in extremen Fällen mit Antibiotika umgehen können. In diesem Fall ist die Prognose der Behandlung günstig. Bei Furunkulose kann die Krankheit chronisch werden und eine Operation wird erforderlich sein. Bei der Beseitigung dieser Formationen spielt die korrekte Diagnose der Ursache der Erkrankung eine wichtige Rolle.

    Furunkel auf den genitalen Lippen von Frauen

    Pathologischer Zustand, begleitet von schmerzhaften Empfindungen und ständigem Juckreiz, unangenehmen und gefährlichen Problemen. Der Entzündungsprozess in Haarfollikeln und -drüsen, der an allen Körperteilen einschließlich der Intimbereiche auftritt, wird als Furunkel bezeichnet. Der Furunkel auf den Schamlippen wird von einer Hyperämie um den Ort der Läsion begleitet, mit Fieber und eitrigem Ausfluss am Ende des Alterungsprozesses.

    Es ist ratsam, die Behandlung des Furunkels an den Schamlippen unter Aufsicht von Spezialisten durchzuführen, insbesondere wenn ein inneres Geschwür in der Vagina aufgetreten ist.

    Die Ursachen der Krankheit

    Die Penetration von Bakterien in den Körper ist die Hauptursache für den eiternden Entzündungsprozess. Während des Prozesses kommt es zu einer Entzündung des Haarfollikels selbst und der umgebenden Wörter der Dermis. Normalerweise ist Staphylococcus auf der Hautoberfläche in einem latenten Zustand vorhanden, dessen Aktivierung eine Reihe von Faktoren auslöst:

    • eine Abnahme des Gesamtpegels des Autoimmunsystems;
    • Ablehnung der persönlichen Hygiene;
    • lokale Hypothermie;
    • erhöhte Schweißmenge - die feuchte Umgebung ist der Ort der aktiven Reproduktion pathogener Mikroorganismen;
    • Stoffwechselstörungen;
    • Mangel an Vitaminen und Mineralien, die zu Avitaminose führen;
    • Bartholindrüse Entzündung;
    • Enthaarung und Rasur bei Nichteinhaltung der Antiseptika - Verweigerung der Behandlung von Desinfektionsmitteln.

    Bei den Mädchen kann es aufgrund von Mikrotraumen zum Kochen der Genitalien kommen - wenn sie in die Abschürfungen und Kratzer von Staphylokokken geraten.

    Klinische Zeichen

    Das Auftreten eines Abszesses in den Genitalien ist nicht unbedingt ein Zeichen von Furunkulose. Wenn sich ein kleiner Abszess auflöst und nicht platzt, sind die Schamlippen von einer anderen Krankheit betroffen. Dies kann ein lokaler Entzündungsprozess sein, der die Haarfollikel nicht beeinflusst. Ein Furunkel auf den genitalen Lippen durchläuft mehrere Entwicklungsstadien und bestätigt das Vorhandensein der Krankheit:

    1. Primär - manifestiert sich durch das Auftreten einer kleinen Schwellung an der Infektionsstelle, begleitet von leichtem Juckreiz. Nach einer gewissen Zeit beginnt es sich zu verdicken, begleitet von einem Ödem von dicht beieinander liegenden Geweben, Pulsation im Epizentrum. Die Größe der Formation variiert von weniger als einem Zentimeter bis zu drei (großer Abszess).
    2. Sekundär - angedeutet durch die Reifung eines eitrigen Stäbchens, auf dessen Oberfläche sich kleine Blasen bilden. Parallel zu den lokalen Symptomen kommt es zu einer erhöhten Körpertemperatur, Muskel- und Kopfschmerzen, einer Zunahme und Schmerzen der benachbarten Lymphknoten.
    3. Tertiär - ist das Finale, wenn es die Reifung des Kochens und seine Öffnung mit dem Abschluss angesammelter Eiter registriert. Die Erholungsphase dauert 12 Tage, die Heilungsrate von verletztem Gewebe hängt von der persönlichen Hygiene und der Behandlung des betroffenen Bereichs ab.

    Wie behandelt man Geschwüre auf den Genitalien? Die symptomatische Behandlung in allen Stadien der Erkrankung kann unabhängig voneinander durchgeführt werden, mit Ausnahme von mehreren Furunkeln, die einen chirurgischen Eingriff erfordern. Was tun, wenn Bildung in der Nähe der Vagina auftritt?

    Behandlungsmöglichkeiten

    Bei Einzelentzündungen der weiblichen Organe wird eine Heimtherapie empfohlen. Wenn ein Problem auftritt, muss die betroffene Haut mit Salicylalkohol abgewischt werden. Es hilft, die Beschwerden zu beseitigen und die Oberfläche zu desinfizieren. Eines der effektivsten Werkzeuge ist Wischnewskijs Liniment. Es beschleunigt den Reifungsprozess des Abszesses, sorgt für die Entfernung eitriger Sekrete und reinigt die Wundoberfläche. Die meisten Patienten lehnen es ab, die Salbe vor dem Hintergrund ihres unangenehmen, scharfen Geruchs zu verwenden.

    Die beste Lösung für das Problem ist die Kontaktaufnahme mit einem Dermatologen, um eine medikamentöse Behandlung zu vereinbaren.

    Medikamentöse Behandlung

    Bei der konservativen Therapie wird das Niveau des Entzündungsprozesses und des daraus resultierenden Ödems mit Salben "Ichthyol", "Levomekol" reduziert. Wenn nötig, werden Medikamente aus einer Reihe von Antibiotika - Tetracyclin, Erythromycin, Diclosalicin - aus dem Blut gegeben. Die Wahl der Antibiotika hängt von der Art des Erregers ab, der das Auftreten der Krankheit verursacht hat. Die gesamte Aushärtezeit beträgt nicht mehr als 14 Tage.

    Bei Komplikationen wird eine symptomatische Behandlung empfohlen, um weitere im Verlauf der Erkrankung auftretende Pathologien zu beseitigen. Ein späterer Aufruf an eine medizinische Einrichtung erfordert die sofortige Manipulation.

    Erwarten Sie nicht, dass sich der Karbunkel im Genitalbereich der Frau von selbst löst - diese Pathologie erfordert den Rat eines Chirurgen. Ein Furunkel in der Nähe der Vagina, selbst von geringer Größe, kann zu schwerwiegenden Prozessen führen und die Gesundheit der Frau beeinträchtigen.

    Chirurgische Behandlung

    Wenn Sie Furunkul nicht bestehen lassen, werden weitere Probleme krank. Die Inaktivität der angewandten pharmakologischen Wirkstoffe macht eine chirurgische Behandlung erforderlich. Nach bestandener Prüfung wird das Datum der Intervention festgelegt.

    Die Technik wird in örtlicher Betäubung durchgeführt, ohne den Patienten in die Anästhesie zu bringen. Die schmerzhaften Empfindungen werden vollständig gestoppt, zum Zeitpunkt der Operation ist ein leichtes Unbehagen möglich. Der Chirurg öffnet den Siedepunkt, schneidet den Stab ab und entfernt das betroffene Gewebe.

    Der nach dem Eingriff verbleibende Hohlraum wird gründlich desinfiziert und die Entwässerung hergestellt. Dies ist eine zusätzliche Maßnahme zur Entfernung angesammelter eitriger Inhalte. Die Dauer des Drainagerohres im Operationsfeld beträgt etwa fünf Tage. Zusätzlich kann Physiotherapie verschrieben werden - Elektrophorese, UHF usw.

    Empfohlene Einschränkungen

    Wie soll man Pathologie behandeln? In keinem Stadium der Entwicklung des pathologischen Zustands werden nicht empfohlen:

    • jeder sexuelle Kontakt - eine Infektion mit einem Chirie (Staphylococcus) -Partner ist möglich;
    • beschädigte Haut mit schmutzigen Händen berühren;
    • unabhängige Versuche, den Abszeß zu drücken oder zu öffnen;
    • Kämmen oder Kratzen im Bereich der Entzündung;
    • ignorieren Sie die Verwendung von Antiseptika bei der Öffnung des Kochens;
    • Verwenden Sie unabhängig Drogen, insbesondere Antibiotika.

    Durch die Umsetzung dieser einfachen Empfehlungen können Sie die weitere Entwicklung des Prozesses, den Übergang des Siedepunkts in den Karbunkel und das Auftreten von Komplikationen vermeiden.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Um das Auftreten von Furunkulose zu vermeiden, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

    • Verwenden Sie Unterwäsche aus natürlichen Stoffen, kaufen Sie sie nicht an zweifelhaften Orten.
    • tägliche Hygieneverfahren durchführen und den Genitalbereich mindestens zweimal täglich waschen;
    • die Entfernung überschüssiger Haare unter Vermeidung von Mikrotraumen und anschließende Behandlung mit antiseptischen Zubereitungen durchführen;
    • Überwachen Sie den Zustand des Autoimmunsystems und führen Sie die saisonale Vitamintherapie durch.
    • Normalisierung der täglichen Ernährung unter Einbeziehung nützlicher Produkte mit ausreichenden Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen;
    • regelmäßig in medizinischen Einrichtungen untersucht.

    Das ständige Auftreten von Furunkeln spricht von Gesundheitsproblemen, und wenn sie existieren, sollte die Ursache ihres Auftretens identifiziert und eine symptomatische Behandlung gegeben werden. Der Furunkel auf den Schamlippen verringert den Lebensstandard der Frau, stört das normale Sexualleben und verursacht einen dauerhaften Zustand des Unbehagens.

    Wichtig zu wissen!

    Baba Nina über Russland: „Der Donner wird im Oktober 2018 platzen und das Geld wird vom Himmel fallen.

    Vaginales Kochen: Ursachen, Vorbeugung, Behandlung zu Hause

    Ein vaginaler Furunkel (Furunkel) ist eine mit Eiter gefüllte Formation, die sich an der Außenseite der Vagina als Folge einer Blockade von Haarfollikeln oder Talgdrüsen entwickelt.

    Blutungen können überall am Körper auftreten, sie werden jedoch häufig an der Außenseite der Vagina gefunden, insbesondere an den Schamlippen und am Schambereich.

    Einige Leute glauben, dass der Begriff "Kochen" mit den Ausdrücken "Abszess" oder "Kochen" identisch ist. Ein Abszess ist jedoch normalerweise eine tiefere Infektion als ein Furunkel.

    Bestimmte Hautzustände können denen der Vagina ähneln. Viele Furunkel vergehen von alleine, andere benötigen eine medizinische Behandlung, um eine Verschlechterung der Infektion zu vermeiden.

    Schnelle Fakten über vaginale Furunkel

    1. Ein Kochen tritt häufig als Hautreizung auf, die mit Bakterien, die auf der Haut leben, infiziert wird.
    2. Wenn der Siedepunkt mit Eiter gefüllt ist und stark infiziert zu sein scheint, kann der Arzt die Formation mit einer speziellen sterilen Nadel durchbrechen.
    3. Wenn eine Person ein Furunkel oder ein vaginales Furunkel entwickelt, kann sie verschiedene Hausmittel ausprobieren, um das Problem zu lösen.

    Warum treten Furunkel in der Vagina auf?

    Vaginales Furunkel kann verschiedene Ursachen haben.

    Es gibt verschiedene Bedingungen und Faktoren, die ein Vaginalkochen verursachen können.

    Mikroorganismen

    Furunkel können Bakterien wie Staphylococcus aureus, E. coli oder Chlamydia trachomatis verursachen.

    Hautzustand

    Eine Bedingung, die vaginales Furunkel verursachen kann, ist Follikulitis. Es erscheint, wenn Bakterien Haarfollikel infizieren.

    Diese Infektion wird häufig zu einer Nebenwirkung von Irritationen, die durch Rasur oder Haarentfernung im Schambereich verursacht werden. Zunächst kann eine kleine, aber schmerzhafte Beule auftreten, die sich später in einen großen Furunkel verwandelt.

    Zysten

    Eine andere häufige Ursache für vaginales Furunkel ist die Bartholin-Drüse-Zyste. Diese Art von Zyste erscheint aufgrund einer Infektion der Bartholin-Drüsen, die sich nahe der Scheideneintrittsöffnung unter der Haut befinden. Diese Drüsen können verstopfen, wodurch sich eine Zyste oder ein runder, harter Klumpen bildet. Wenn Zysten infiziert werden, können sie Furunkel verursachen.

    Sexuell übertragbare Infektionen

    Sexuell übertragbare Infektionen und genitale Piercings können auch Furunkel in der Vagina verursachen.

    Frauen mit fettiger Haut oder dickem Schamhaar sind einem erhöhten Risiko für vaginale Abszesse ausgesetzt.

    Wie kann man das Kochen in der Vagina zu Hause heilen?

    Es gibt verschiedene Hausmittel, die Frauen ausprobieren können.

    Anwenden von heißen (nicht kalten) Kompressen

    Tauchen Sie ein Stück weiches Gewebe in heißes Wasser und tragen Sie 10-15 Minuten lang eine heiße Kompresse auf den Vaginalpelz auf. Dies kann dazu führen, dass etwas Eiter aus dem Sieden austritt. Drücken Sie das Kochen nicht zusammen.

    Benutzung des Sitzbades

    Sitzbäder werden in den meisten Apotheken verkauft. Dies ist ein Kunststoffbehälter, der mit heißem Wasser gefüllt und auf die Toilettenschüssel gestellt werden kann. Sie können auch in einem kleinen Bad mit warmem Wasser sitzen.

    Halten Sie den betroffenen Bereich sauber und trocken

    Waschen Sie das Kochen mit antibakterieller Seife ab, reinigen Sie die Seife mit klarem Wasser und Sprühflaschen. Vermeiden Sie das Reiben und Berühren des Kochens. Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser und Seife, bevor Sie die betroffenen Hautpartien mit lokalen Antibiotika-Salben reinigen.

    Atmungsaktive Unterwäsche tragen

    Saubere Unterwäsche aus Baumwolle lässt die Haut "atmen". Eine Frau sollte es vermeiden, enge Unterwäsche zu tragen, die den Furunkel abwischen und eine Infektion verursachen kann.

    Schmerzmittel verwenden

    Wenn das Kochen ein wenig schmerzhaft ist, kann eine Frau Schmerzmittel nehmen, die in Apotheken verkauft werden, wie Paracetamol oder Ibuprofen. Wenn mit diesen Hilfsmitteln die Schmerzen nicht unter Kontrolle gebracht werden können, sollte sich die Frau mit dem Arzt treffen.

    Was ist bei der Behandlung von Furunkeln in der Vagina zu Hause zu vermeiden?

    Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

    Wenn sich der Zustand des Kochens verschlechtert und nicht auf die Behandlung zu Hause anspricht, müssen Sie zum Arzt gehen

    Wenn sich der Kochgeschmack weigert, auf die Behandlung zu Hause oder auf rezeptfreie Medikamente zu reagieren, und wenn sich anscheinend eine Verschlechterung des Siedepunkts zu zeigen scheint, sollte sich die Frau bei einer medizinischen Einrichtung um Hilfe wenden.

    Eine Frau muss auch zum Arzt gehen, wenn sie Anzeichen einer Infektion wie blutiger Eiter oder heiße Haut in der Nähe eines Siedepunkts findet. Suchen Sie einen Arzt auf, auch wenn Sie Anzeichen für systemische Infektionen wie hohe Körpertemperatur haben.

    Medizinische Behandlung von Furunkeln in der Vagina

    Das Ablassen des Kochens ist eine wirksame Behandlung für die schwersten Fälle. Der Arzt kann eine antibiotische Salbe auftragen, den betroffenen Hautbereich mit einem sterilen Verband binden und ihm Zeit geben, um zu heilen.

    Furunkel, die tief in der Haut sind und Anzeichen von Cellulitis oder bakteriellen Infektionen aufweisen, die die inneren Schichten der Haut und der Fettschichten betreffen, müssen möglicherweise mit oralen oder intravenösen Antibiotika behandelt werden. Die Art des von einem Arzt verordneten Antibiotikums hängt von der Art und dem Schweregrad der Infektion ab.

    Kann man Furunkel vermeiden?

    Gesundes Gewicht hilft, Geschwüre in der Vagina zu vermeiden

    Für die Vorbeugung von vaginalen Furunkeln empfehlen Ärzte, nicht an Übergewicht zuzunehmen.

    Darüber hinaus werden häufige Wäschewechsel und Intimhygiene empfohlen.

    Halten Sie Ihre Haut durch regelmäßige Körperreinigung sauber und der vaginale Bereich sollte mindestens einmal täglich mit antibakterieller Seife gewaschen werden.

    Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig, um die Ausbreitung von Bakterien zu reduzieren.

    Eine sichere Hygiene garantiert jedoch nicht, dass die Frau keine vaginalen Furunkel entwickelt.

    Andere präventive Methoden sind:

    Ein gesundes Gewicht hilft, das Auftreten zusätzlicher Falten auf der Haut zu vermeiden, wodurch das Infektionsrisiko verringert wird.

    Das Verzicht auf persönliche Gegenstände, wie z. B. ein Handtuch oder Unterwäsche, an andere Personen verringert auch die Möglichkeit einer Hautinfektion.

    Durch regelmäßiges Wechseln von Unterwäsche und Bewegung werden Infektionen gut vorgebeugt.
    .
    Wenn Sie keine aromatisierten Seifen, Pulver und Farbstoffe verwenden, wird das Risiko von Infektionen verringert, da sie das Gewebe der Vagina reizen können.

    Wenn eine Frau chronische vaginale Furunkel erfährt, sollte sie mit ihrem Arzt über zusätzliche Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten sprechen. Zum Beispiel kann ein Arzt Antibabypillen verschreiben, um den Hormonspiegel zu senken, der Talg produziert, was auch Infektionen verursachen kann.

    Weitere Beiträge Über Die Art Der Akne